Orga-Info ITS Weltkongress 2021

ITS Weltkongress 2021 in Hamburg – Werfen Sie jetzt einen Blick in das vielfältige Programm!

In wenigen Wochen startet der ITS Weltkongress 2021 in Hamburg. Unter dem Motto „Experience Future Mobility Now!” bringt er vom 11. bis 15. Oktober 2021 internationale ITS-Expert:innen aus dem öffentlichen und privaten Sektor zusammen, um sich zu den neusten Entwicklungen, Produkten, Dienstleistungen und Praxisbeispielen rund um Smart Mobility auszutauschen.

!TS Future: Die besten Mobilitäts-Startups der Welt auf dem ITS Weltkongress

Beim diesjährigen ITS Weltkongress in Hamburg werden 60 der vielversprechendsten Mobilitäts-Startups in einem separaten Kongress-Bereich ihre Lösungen zu den Mobilitäts-Herausforderungen unserer Zeit präsentieren. Begleitet wird die Startup Area von einem täglichen Programm aus Startup Pitches, Netzwerk-Events, Matchmaking-Möglichkeiten und Paneldiskussionen.

Start der ITS Webinar-Serie: Die Reise zum ITS Weltkongress

Der Veranstalter des ITS Weltkongresses ERTICO-ITS Europe hat kürzlich zusammen mit der Freien und Hansestadt Hamburg, ITS America und ITS Asia Pacific den Start einer Webinar-Serie bekannt gegeben. In insgesamt acht Webinaren erhalten interessierte Teilnehmer:innen Einblick in die Vorbereitungen für den ITS Weltkongress 2021 und die Schlüsselthemen, die sie im Oktober in Hamburg erwarten.

Großes Interesse am ITS Weltkongress: Über 950 Fachbeiträge eingereicht

Die ITS-Community blickt mit Spannung und Vorfreude auf den ITS World Congress im Oktober 2021, auf dem neben einer Reihe von Themen auch die Zukunft der Mobilität für globale Städte diskutiert wird. Am 12. Februar 2021 endete die Einreichungsfrist für den Call for Contributions. Es gingen über 950 Einreichungen aus mehr als 50 Ländern ein, wobei über 600 Beiträge aus Europa eingereicht wurden.

ITS Weltkongress 2021 – Call for Urban Air Demonstration

Erstmalig werden die Themenfelder Urban Air Mobility (UAM) und Unmanned Aerial Systems (UAS) Teil des ITS Weltkongresses. Mit Fachvorträgen und Diskussionsrunden sollen Themen der unbemannten Luftfahrt ihren Platz neben etablierten ITS Themen finden. Gleichzeitig werden auf einem eigens dafür bereitgestellten Gelände im Hamburger Hafen, „homePORT”, Demonstrationen mit unbemannten Fluggeräten gezeigt.