News

  • Blick in die automobile Zukunft: Leitmesse der Zulieferindustrie zieht positive Bilanz

    Mittwoch, 12. Dezember 2018

    Drei Messetage, 838 Aussteller aus 34 Nationen, 38 Weltpremieren und gut 50.000 Besucher: Mit dieser Bilanz schloss Mitte Oktober die 10. Internationale Zuliefererbörse (IZB) in Wolfsburg. Sie vermittelte ein umfassendes Bild der sich im Umbruch befindenden automobilen Wertschöpfungskette. Der Schwerpunkt „Think Digital“ auf Europas Leitmesse der Automobilzulieferindustrie stellte digitale Lösungen und Schnittstellen für Produkte, Produktion und Prozesse der Branche in den Mittelpunkt. „Vernetzung, autonomes Fahren, Elektromobilität und Künstliche Intelligenz, das sind die Themen, die aktuell den Puls der Branche bestimmen. Die IZB bot eine herausragende Plattform für den Blick in die Zukunft der Mobilität und die dafür benötigten Komponenten“, zeigte sich Thomas Krause, Vorstand des IZB-Veranstalters Wolfsburg AG, zufrieden. Er verkündete das Datum der 11. IZB: Sie findet vom 6. bis 8. Oktober 2020 in Wolfsburg statt.

  • Fachtagung Hybrid- und Elektrofahrzeuge betrachtet weltweite Entwicklungen der Elektromobilität

    Montag, 10. Dezember 2018

    Kurz nach der Jubiläumsausgabe der AAET steht im Februar 2019 auch wieder unsere Tagung Hybrid- und Elektrofahrzeuge HEV auf dem ITS-mobility-Veranstaltungsprogramm: Gemeinsam mit dem Niedersächsischen Forschungszentrum Fahrzeugtechnik (NFF), der Batterie LabFactory der TU Braunschweig und dem Hauptsponsor IAV GmbH richten wir die HEV 2019 am 20. und 21. Februar in der Stadthalle Braunschweig aus.

  • Delegationsreise: Energieeffiziente Lösungen für den Verkehrssektor in China

    Dienstag, 4. Dezember 2018

    Im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie organisiert die AHK Guangzhou und Hong Kong vom 21. bis 25. Januar 2019 eine Delegationsreise zum Thema Energieeffizienz im Verkehr. Die Reise setzt sich zum Ziel, deutschen Technologieanbietern über eine Fachveranstaltung und individuelle Geschäftstermine den Zugang zu chinesischen Kunden zu ermöglichen udn zu erleichtern. Unter dem Stichwort Smart Cities sollen in den Städten des Perlflussdeltas sowie in Hongkong intelligente und energieeffiziente Lösungen für das Verkehrsmanagement gefunden werden.

  • 20. Tagung AAET – Melden Sie sich jetzt als Aussteller, Sponsor oder Teilnehmer an

    Montag, 3. Dezember 2018

    Am 6. und 7. Februar 2019 lädt ITS mobility gemeinsam mit dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V. (DLR) und dem Niedersächsischen Forschungszentrum Fahrzeugtechnik (NFF) wieder zur AAET – Automatisiertes und Vernetztes Fahren ein. Interessierte können sich bereits jetzt für die Fachtagung anmelden, bei der sich – bereits zum 20. Mal – Wirtschafts- und Wissenschaftsvertreter mit dem aktuellen Stand der Forschung und Entwicklung von Automatisierungssystemen, Fahrerassistenzsystemen und der Vernetzung von Verkehrsteilnehmern beschäftigen.

  • Experten für Intelligente Mobilität treffen sich in Hamburg

    Mittwoch, 28. November 2018

    Hamburg versteht sich als Innovationszentrum für die Mobilität der Zukunft. Die zahlreichen Projekte, die sich in der Hansestadt mit der Digitalisierung von Mobilität und Logistik beschäftigen, stehen im Fokus des Cluster Meetings, das das Netzwerk ITS mobility heute gemeinsam mit der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation (BWVI) und der Logistik-Initiative im Haus des Sports ausrichtet. Rund 70 Experten für intelligente Mobilität aus ganz Norddeutschland tauschen sich hier zu gemeinsamen Arbeitsschwerpunkten aus.

  • Braunschweiger Forschungsparkhaus wird zur Testzone

    Freitag, 23. November 2018

    Im Rahmen des neu gestarteten NFF-Verbundsprojektes SynCoPark (Synergien aus Kooperation und Standardisierung im herstellerunabhängigen automatisierten Parken) arbeiten WissenschaftlerInnen der TU Braunschweig und verschiedene Industrievertreter gemeinsam daran, dass durch Standardisierung autonomes Parken bald flächendeckend(er) verfügbar ist. Ziel ist es, Parkvorgänge in unterschiedlichen Automatisierungsgraden unabhängig vom Fahrzeughersteller, Infrastrukturdienstleister und Parkhausbetreiber durchzuführen.

  • BMVI startet neuen Förderaufruf Ladeinfrastruktur

    Dienstag, 20. November 2018

    Gestern hat das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) seinen dritten Aufruf zur Förderung des Aufbaus von öffentlich zugänglicher Ladeinfrastruktur veröffentlicht. Ab dem 22. November 2018 können erneut Förderanträge für E-Ladestationen gestellt werden. Mit dem dritten Aufruf des Bundesprogramms Ladeinfrastruktur fördert das BMVI die Errichtung von bis zu 10.000 Normal- und 3.000 Schnellladepunkten. Dafür stehen rund 70 Millionen Euro bereit. Der Aufruf endet am 20. Februar 2019.

  • Deutscher Mobilitätspreis 2018: Bundesverkehrsminister Scheuer ehrt Preisträger

    Mittwoch, 14. November 2018

    Die Initiative „Deutschland - Land der Ideen” und das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) zeichnen digitale Ideen und Innovationen für eine nachhaltige Mobilität aus. Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer hat gestern die 13 Gewinner des Deutschen Mobilitätspreises 2018 bei einer Preisverleihung im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur in Berlin geehrt.

  • Veranstaltung „Brexit - Der Countdown läuft” bei der IHK in Braunschweig

    Dienstag, 13. November 2018

    Das Amt für regionale Landesentwicklung Braunschweig und die Industrie- und Handelskammer (IHK) Braunschweig führen am Donnerstag, 6. Dezember 2018, ab 15.00 Uhr, die Veranstaltung „Brexit - Der Countdown” läuft im Kongresssaal der IHK Braunschweig durch. In weniger als 200 Tagen wird das Vereinigte Königreich die Europäische Union (EU) verlassen – mit weitreichenden Konsequenzen für die Wirtschaft.

  • Der Fahrzeugbau von morgen: Der richtige Werkstoff am richtigen Platz

    Dienstag, 6. November 2018

    Die Weichen für eine nachhaltige Mobilität stellen Automobilhersteller zunehmend mit neuen Werkstoffen und darauf ausgerichtetem Bauteildesign. Hochfeste Stähle, Leichtmetalle oder auch (Carbonfaser-) Kunststoffe können weit mehr, als nur das Gewicht des Fahrzeugs oder einzelner Bauteile zu reduzieren. Wie mit einer gezielten Auswahl von Materialien neue Fahrzeugkonzepte entstehen, betrachtet das Symposium „Werkstoffe und Konzepte für Fahrzeuge von morgen“, das heute im Hotel am See begonnen hat. Rund 90 Werkstoffexperten aus Wirtschaft und Wissenschaft tauschen sich bei der Premiere dieser Veranstaltung an zwei Tagen zu aktuellen Leichtbau-Technologien aus – insbesondere für Fahrzeuge mit neuen oder alternativen Antrieben.

  • CAR 2 CAR Forum 2018: Mitglieder des CAR 2 CAR Communication Consortiums treffen sich im Aviodrome

    Donnerstag, 1. November 2018

    Die Jahreskonferenz führt die aktiven Mitglieder und Basis Members des CAR 2 CAR Communication Consortiums in diesem Jahr nach Lelystad (Niederlande). In der Kulisse des Luftfahrtmuseums Aviodrome wird das Industriekonsortium am 20. und 21. November gemeinsam mit seinen Mitgliedern die Aktivitäten auf dem Weg zur Car2X-Markteinführung ab 2019 und zur Vorbereitung der nachfolgenden Innovationsphasen im zurückliegenden Jahr Revue passieren lassen.

  • Regionalkonferenz „SMART Region – WIR gestalten den digitalen Wandel”

    Montag, 29. Oktober 2018

    Am 29. November 2018 veranstalten das Netzwerk Allianz für die Region e.V., der Arbeitgeberverband Region Braunschweig e.V., die Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade, die IG Metall SüdOstNiedersachsen sowie die Industrie- und Handelskammern Braunschweig und Lüneburg-Wolfsburg die Regionalkonferenz „SMART Region – WIR gestalten den digitalen Wandel“ in Braunschweig.

  • Symposium ECHT.ZEIT.QUALITÄT. am 19. und 20. November 2018 in Berlin

    Freitag, 26. Oktober 2018

    Eine hochwertige, aktuelle und zuverlässige Fahrgastinformation im öffentlichen und multimodalen Verkehr ist erklärtes Ziel der Branche und wird vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) und vom Verband Deutscher Verkehrsunternehmen e.V. (VDV) unterstützt und gefördert. Das Symposium ECHT.ZEIT.QUALITÄT. adressiert diese spannenden Themen, bietet neue Perspektiven und stellt den erreichten Stand der Entwicklungen und Anwendungen vor.

  • Wie kann man durch Remote Sourcing die eigene Fachkräfte-Lücke schließen

    Donnerstag, 25. Oktober 2018

    Erfolgreiche Software-Unternehmen stehen häufig vor dem Problem, die passenden qualifizierten Software-Entwickler genau dann zu haben, wenn sich der Bedarf aus Projekten ergibt. Remote Sourcing von Software-Entwicklern ist in diesem Fall eine vielversprechende Lösung. Kirsch und Kern Professionels IT Experts and Solutions lädt am Mittwoch, 14. November 2018, zu einem Vortragsabend ein, bei dem zwei Kunden ihre Praxiserfahrungen mit dem Remote Sourcing von Software-Entwicklern zu berichten.

  • Cluster Meeting #8 in Hamburg: Fachlicher Austausch zu Trends und Perspektiven der digitalen Mobilität

    Mittwoch, 24. Oktober 2018

    Am 28. November 2018 treffen sich beim Cluster Meeting #8 von ITS mobility zahlreiche Experten für intelligente Mobilität in Hamburg, um sich zu aktuellen Mobilitätstrends, gemeinsamen Arbeitsschwerpunkten und Projektideen auszutauschen. Das Cluster Meeting findet in Zusammenarbeit mit der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation der Freien und Hansestadt Hamburg ab 14.30 Uhr im Haus des Sports statt.

  • Unternehmen und Netzwerke zeigen, was die Automobilwirtschaft im Norden zu bieten hat

    Dienstag, 23. Oktober 2018

    Mit den 10. Internationalen Zuliefererbörse fand vom 16.-18.10.2018 das Branchentreffen der Automobilzulieferer im Wolfsburger Allerpark statt. Digitalisierung, vernetzte Fahrzeuge und alternative Antriebe sind zukunftsweisende Mobilitätslösungen, zu denen die Automobilwirtschaft in Norddeutschland maßgeblich beiträgt. Ein Bild von neuesten Produkten und Projekten norddeutscher Unternehmen machten sich Dr. Berend Lindner, Staatssekretär des Niedersächsischen Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung, und Martin Günthner, Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen der Freien Hansestadt Bremen, beim Besuch des Gemeinschaftsstandes Automotive Nord e. V. Niedersachsen/Bremen. Im persönlichen Gespräch mit dem Vorstandsvorsitzenden des Automotive Nord e.V. Ronald Brandes diskutierten sie Ansätze, wie das Profil Norddeutschlands als bedeutender Standort der Automobilindustrie weiter gestärkt werden kann.

  • Park X Congress | Intelligentes Parken der Zukunft

    Donnerstag, 18. Oktober 2018

    Die Mobilität befindet sich in einem gewaltigen Umbruchprozess. In der Mobilitätskette kommt dem Parken dabei eine besondere Rolle zu. Heutzutage wird es als lästig empfunden, trägt maßgeblich zum Verkehrsaufkommen bei und erhöht die Umweltbelastung. In der Zukunft kommen weitere Herausforderungen hinzu: Wie und wo parken automatisierte Fahrzeuge? Wie sieht das Parkhaus von morgen aus? Wie sind neue Mobilitätskonzepte wie Hubs, Pooling und Sharing mit dem Parken vereinbar?

  • Von Prototypen bis Prozesssicherheit: Automotive Nord zeigt vielfältige Kompetenzen auf der IZB

    Mittwoch, 10. Oktober 2018

    Auf dem Gemeinschaftsstand Automotive Nord Niedersachsen/Bremen präsentieren sich 14 Unternehmen und 4 Cluster aus Norddeutschland auf der Internationalen Zuliefererbörse (IZB) 2018 in Wolfsburg. „Think digital“ heißt der diesjährige Messeschwerpunkt der Internationalen Zuliefererbörse (IZB) in Wolfsburg – passender könnte das Motto für den Gemeinschaftsstand Automotive Nord Niedersachsen/Bremen kaum sein.

  • Call for Papers zum FAST-zero Symposium 2019 veröffentlicht

    Mittwoch, 10. Oktober 2018

    Vom 9. bis 11. September 2019 findet in Blacksburg, Virginia (USA) das 5. Symposium Future Active Safety Technology toward Zero Accicents (FAST-zero-19) statt. FAST-zero ist ein langjährig etabliertes internationales Symposium, das insbesondere Themen rund um Active Safety, ADAS und Automatisiertes Fahren adressiert. Traditionell bringt es Forscher und Ingenieure aus Industrie und Wissenschaft zusammen, um den aktuellen Stand der Forschung und Entwicklung aktiver Sicherheitstechnologien zu präsentieren.

  • Sponsoren und Netzwerkpartner unterstützen Premiere von „Werkstoffe und Konzepte für Fahrzeuge von morgen”

    Dienstag, 9. Oktober 2018

    In wenigen Wochen findet in Salzgitter erstmals das Symposium Werkstoffe und Konzepte für Fahrzeuge von morgen statt. Diese Veranstaltungsreihe wird von ITS mobility gemeinsam mit der Volkswagen AG und der Salzgitter AG ausgerichtet und beschäftigt sich mit neuen bzw. alternativen Antriebskonzepten mit ihren spezifischen Anforderungen an Fahrzeugarchitektur und Werkstoffe. Die Premiere des Symposiums am 6. und 7. November 2018 erhält breite Unterstützung aus Wissenschaft und Industrie.

  • 5. UnternehmerFrühstück Logistik & Mobilität in Göttingen

    Montag, 8. Oktober 2018

    Das L|MC Logistik und MobilitätsCluster Göttingen | Südniedersachsen und die Landesinitiative LPN Logistikportal Niedersachsen e.V. laden am Mittwoch, 7. November, zum „5. UnternehmerFrühstück Logistik & Mobilität“ nach Göttingen ein. Die Veranstalter konnten in diesem Jahr Alex Holtzmeyer vom Bundesverband eMobilität e.V. und Christian Finck von der Stadtwerke Göttingen AG als Referenten für den Impulsvortrag gewinnen.

  • Verstärkung für das Team der ITS Hamburg 2021 GmbH gesucht

    Freitag, 28. September 2018

    Nachdem sich die Freie und Hansestadt Hamburg erfolgreich um die Ausrichtung des ITS Weltkongresses 2021 beworben hat, wird die Stadt zusammen mit dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) den 28. ITS Weltkongress vom 11. bis 15. Oktober 2021 im Congress Centre Hamburg, den Messehallen und im umliegenden Stadtgebiet durchführen.

  • ParkX Congress, 13. November 2018, Braunschweig

    Freitag, 28. September 2018

    Das Parken nimmt in der Mobilität aktuell und in der Zukunft eine besondere Rolle ein. Parken wird als lästig empfunden, trägt maßgeblich zum Verkehrsaufkommen bei und erhöht die Umweltbelastung. In der Zukunft kommen weitere Herausforderungen hinzu: Wie und wo parken automatisierte Fahrzeuge? Wie sind neue Mobilitätskonzepte wie Hubs und Sharing mit dem Parken vereinbar? Wie sieht das Parkhaus von morgen aus? Wie funktionieren Abrechnung, Sicherheit, Apps, Geschäftsmodelle oder die Benutzerfreundlichkeit?

  • Nachhaltige Mobilität, Verkehrs- und ÖPNV-Lösungen, Logistik – Geschäftschancen für deutsche Unternehmen in Ägypten

    Donnerstag, 27. September 2018

    Im Rahmen des Markterschließungsprogrammes „Mittelstand Global” des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) wird vom 5. bis 9. November 2018 eine Geschäftsanbahnungsreise nach Ägypten angeboten. Ziel der Reise ist es, kleinen und mittleren deutschen Unternehmen den Einstieg in Ägypten zu erleichtern und so zu weiteren Erfolgen bei der Exporttätigkeit beizutragen. Die energiewaechter GmbH organisiert die Reise in enger Zusammenarbeit mit der Deutsch-Arabischen Industrie- und Handelskammer/AHK Ägypten.

  • Gemeinschaftsstand bei der IZB 2018 zeigt Innovationskraft der norddeutschen Automobilzulieferer

    Mittwoch, 26. September 2018

    Vom 16. bis 18. Oktober 2018 findet mit der 10. Internationalen Zuliefererbörse das Branchentreffen für Automobilzulieferer aus aller Welt in Wolfsburg statt. Rund 800 Aussteller präsentieren bei der Jubiläumsausgabe der Leitmesse im Allerpark ein breites Portfolio an zukunftweisenden Entwicklungen, unter anderem zum Schwerpunktthema „Think Digital“.

  • Digitales Testfeld Düsseldorf nimmt Betrieb auf

    Dienstag, 25. September 2018

    Zukünftig soll der Verkehr in der Stadt mit Hilfe vernetzter Technologien besser fließen und das Auto den Fahrer in Echtzeit über Störungen auf seiner Route informieren. Dafür wurde in Düsseldorf ein Testfeld für automatisiertes und vernetztes Fahren in der Stadt aufgebaut. In dem Projekt "Kooperative Mobilität im digitalen Testfeld Düsseldorf" (KoMoD) entwickelt das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) unter Federführung der Stadt Düsseldorf unter anderem eine hochgenaue digitale Karte mit allen relevanten Informationen der Teststrecke. Am 24. September 2018 eröffneten NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst und Oberbürgermeister Thomas Geisel offiziell den Betrieb des Testfeldes.

  • Vortrag über unbemannte Flugsysteme für die Klimaforschung

    Mittwoch, 19. September 2018

    Am kommenden Montag, 24. September 2018, wird die Veranstaltungsreihe Luftfahrt der Zukunft im Haus der Wissenschaft Braunschweig fortgesetzt. Unter dem Titel „Unbemannte Flugsysteme für die Klimaforschung” spricht Dr. Astrid Lampert vom Institut für Flugführung an der Technischen Universität Braunschweig über die Weiterentwicklung von unbemannten Flugsystemen und Messtechnik und wie diese die Klimaforschung verbessern.

  • TechTalk mit Start-Ups im Rahmen der IZB 2018

    Montag, 17. September 2018

    Für die Realisierung des autonomen Fahrens ist der Einsatz von Technologien der Künstlichen Intelligenz (KI) unabdingbar. Wie die KI zur Vision vom autonomen Fahren beitragen, die Sicherheit der Verkehrsteilnehmer erhöhen, die Verkehrseffizienz mit innovativen Mobilitätsdienstleistungen optimieren und dem Fahrer mehr Komfort und Unterhaltung bieten kann, steht im Zentrum des TECHTALK MIT START-UPS, der am 17. Oktober 2018 im Rahmen der Internationalen Zuliefererbörse (IZB) 2018 stattfindet.

  • 2. ADAC Forum „Automatisiertes und vernetztes Fahren: Mensch und Technik – Partner im Verkehr?”

    Freitag, 14. September 2018

    Automatisiertes und vernetztes Fahren, was kommt auf den Autofahrer zu und wohin geht die Reise? Beim 2. ADAC Forum „Automatisiertes und vernetztes Fahren: Mensch und Technik – Partner im Verkehr?” thematisieren Experten aus verschiedenen Blickwinkeln, wo Deutschland aktuell beim automatisierten und vernetzten Fahren steht. Es geht um Chancen und Risiken, aber auch um die Wünsche und Ansprüche mobiler Menschen.

  • Nächstes Ziel: eCall für LKW, Busse und Motorräder

    Dienstag, 11. September 2018

    Ein Fahrzeug, das bei einem Unfall selbstständig einen Notruf absetzt, ist keine Zukunftsvision mehr. Seit April 2018 müssen EU-weit neu zugelassene PKW-Typen mit dem sogenannten eCall ausgerüstet sein. Bei der größten internationalen Konferenz zum Thema eCall, die heute im Haus des Sports begonnen hat und vom Mobilitätsnetzwerk ITS mobility ausgerichtet wird, tauschen sich rund 100 Vertreter aus Industrie, Forschung, Politik und Verwaltung aus der ganzen Welt zur Weiterentwicklung des automatischen Notrufsystems aus. Ein Schwerpunkt ist die Einrüstung des eCalls in weitere Fahrzeugklassen wie LKW, Schwertransporter, Busse oder auch Motorräder.

  • Fachseminar „Automobilzuliefererindustrie 2018" - Sonderkonditionen für ITS mobility Mitglieder

    Montag, 10. September 2018

    Vom 26. bis 28. September 2018 findet im Kloster Hornbach das Fachseminar „Automobilzuliefererindustrie 2018 - Trends und Best Practices im Umgang mit OEM und Lieferanten“ (Automotive Law) statt. Hochkarätige Referenten aus der Zuliefererindustrie und der Rechtswissenschaft informieren über aktuelle Trends und Entwicklungen.

  • Zukunftsforum Automotive 2018

    Freitag, 7. September 2018

    Am kommenden Dienstag, 11. September 2018, findet in Neckarsulm das Zukunftsforum Automotive statt. Unter dem Titel „Internationalisierung der Automobilbranche - Chancen & Risiken für mittelständische Zulieferer“ möchte die Wirtschaftsförderung Raum Heilbronn GmbH wichtige Impulse geben, wie mittelständische Unternehmen des Wirtschaftsraums Heilbronn von den aktuellen Entwicklungen profitieren können und welche Bereiche und Märkte hier von besonderem Interesse sind.

  • Sino-German Event am 18. September in Oldenburg

    Freitag, 7. September 2018

    Der Dachverband Automotive Nord e. V., das Cluster Automotive Nordwest e. V. und die Oldenburgische Industrie- und Handelskammer laden am 18. September 2018, 15 Uhr, zum Austausch mit chinesischen und deutschen Marktbegleitern und Experten zum Thema „Automobilmarkt China“ ein.

  • ITS mobility ist jetzt Träger des Siegels „Innovativ durch Forschung”

    Donnerstag, 6. September 2018

    ITS mobility hat kürzlich an der Erhebung zu Forschung und Entwicklung der Unternehmen in Deutschland 2017 teilgenommen, die der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft jährlich im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung durchführt.

    Die Forschungstätigkeit von ITS mobility ist mit dem Gütesiegel „Innovativ durch Forschung" ausgezeichnet worden.

    Wir freuen uns über die Auszeichnung, die die Bedeutung von Forschung und Innovation in unserer Unternehmens- und Vereinspolitik verdeutlicht.

  • eCall Days 2018 – Anmeldefrist verlängert

    Montag, 3. September 2018

    In der kommenden Woche richtet ITS mobility wieder die eCall Days, die größte Konferenz zum pan-europäischen eCall, in Hamburg aus. Nachdem das automatische Notrufsystem seit einigen Monaten in allen neu zugelassenen Pkw-Modellen und leichten Nutzfahrzeug-Typen in der Europäischen Union verpflichtend vorgeschrieben ist, widmet sich zweitägige Konferenz am 11. und 12. September den künftigen Herausforderungen für eCall-Dienste.

  • FIT ON TOUR – Mobile Gesundheitsförderung für Berufskraftfahrer/innen

    Freitag, 31. August 2018

    Am 5. und 6. September bieten das L|MC Logistik und MobilitätsCluster Göttingen/Südniedersachsen und die Gesundheitsregion Göttingen/ Südniedersachsen gemeinsam kostenlose und unverbindliche Angebote rund um die mobile Gesundheitsförderung für Berufskraftfahrer/innen an.

  • Cluster Meeting #8 zum Thema Digitale Mobilität in Magdeburg: Mitglieder stellen aktuelle Arbeitsschwerpunkte vor

    Dienstag, 28. August 2018

    Praxisbeispiele für die digitale Mobilität stehen im Zentrum des 8. Cluster Meetings, zu dem ITS mobility zusammen mit der Nahverkehrsservice Sachsen-Anhalt GmbH (NASA) und dem Galileo-Testfeld der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg am Donnerstag, 25. Oktober, 2018 nach Magdeburg einlädt. Das Cluster Meeting findet von 14 bis 17 Uhr in der Geschäftsstelle der NASA, Am Alten Theater 4, 39104 Magdeburg statt.

  • Diesel – Problem oder Teil der Lösung? UVN lädt Wissenschaft, Wirtschaft und Politik zur Diskussion von Fragen der Zeit

    Montag, 27. August 2018

    Im Jahr 2015 löste die „Diesel-Affäre“ in Deutschland eine breite Debatte über die Umweltverträglichkeit des Autos aus. Mit dem Ziel, zur Versachlichung der öffentlichen Diskussion von u.a. Luftreinhaltung, Gesundheitsrisiken, Wertverlusten und Fahrverboten beizutragen, laden die Unternehmerverbände Niedersachsen e.V. (UVN) am Dienstag, 4. September 2018, zur Veranstaltung „Diesel – Problem oder Teil der Lösung?” nach Hannover ein.

  • Branchentreffen der Zulieferer: IZB 2018 zieht Aussteller aus aller Welt in den Allerpark

    Freitag, 24. August 2018

    Alle zwei Jahre zeigen rund 800 Automobilzulieferer aus aller Welt in Wolfsburger ihre Innovationskraft und damit die Trends der Branche. Vom 16. bis 18. Oktober verwandelt sich dafür der Allerpark in die Messelandschaft der 10. Internationalen Zuliefererbörse (IZB). Die Jubiläumsausgabe wird so international wie nie zuvor: Unternehmen aus 34 Nationen stellen ihre Produkte und Leistungen vor. Jeder zehnte Aussteller hat sich im Vorfeld dem Messeschwerpunkt „Think Digital“ zugeordnet.

  • Gemeinschaftsstand auf der Hypermotion 2018

    Donnerstag, 23. August 2018

    Vom 20. bis 22. November 2018 findet in Frankfurt/Main die Hypermotion 2018 statt. Den thematischen Fokus der Veranstaltung bildet die digitale Vernetzung für integrierte Verkehrs- und Logistiksysteme. Neben der Konferenz wird es auch eine Fachmesse mit Ausstellungsbereich geben. Im Rahmen dieser Fachmesse organisiert der ITS Deutschland e.V. einen Gemeinschaftsstand.

  • Mitgliederversammlung von ITS mobility e.V. – Vorstand neu gewählt

    Mittwoch, 22. August 2018

    Gestern hat der ITS mobility e. V. seine Mitgliederversammlung 2018 beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Braunschweig durchgeführt. Nach der Begrüßung durch den Standortleiter Prof. Dr. Joachim Block stellten ITS mobility Vorstand und Geschäftsführung im Rück- und Ausblick die aktuellen Vereinsaktivitäten für die Realisierung und Weiterentwicklung intelligenter Mobilitätskonzepte vor. Die rund 50 anwesenden Mitglieder zeigten sich beeindruckt von der Leistungsfähigkeit des Netzwerkes, die insbesondere in der Durchführung zahlreicher Fachveranstaltungen und Projektaktivitäten deutlich wird.

  • IZB-Kongress „Digital Car Revolution” – Mitglieder von ITS mobility nehmen zu Sonderkonditionen teil

    Montag, 20. August 2018

    Zur Einstimmung auf die Internationale Zuliefererbörse (IZB) 2018 findet am 15. Oktober 2018 im Congress Park Wolfsburg der IZB-Kongress 2018 statt. Unter dem Leitthema „Digital Car Revolution” behandelt eine Vielzahl von Fachvorträgen, Diskussionsrunden und Workshops das gesamte Spektrum der digitalen Mobilität. ITS mobility ist Partner des IZB-Kongresses, und unsere Mitglieder können zu Sonderkonditionen am IZB-Kongress teilnehmen. Sie erhalten einen Rabatt in Höhe von 15 Prozent auf die Teilnahmegebühr.

  • MeshUP Festival führt Startups, Gründer, Freelancer, Unternehmer, Politiker, Wissenschaft und Familien zum Testen und Weiterentwickeln frischer Ideen zusammen

    Freitag, 17. August 2018

    Am morgigen Samstag, 18. August 2018, dreht sich im Trafo in den Braunschweiger Wichmannhallen (Sophienstraße 40, 38118 Braunschweig) alles um das Testen und Weiterentwickeln frischer Ideen: Das MeshUp Festival lädt Unternehmer, Politiker, Wissenschaft, Familien und alle mit Interesse am Gründen, Entdecken, Machen zum Eintauchen in die Startup-Welt ein.
     
  • DLR-Querschnittsprojekt GigaStore startet: Preiswerte Speicher für das Energie- und Verkehrssystem der Zukunft

    Donnerstag, 9. August 2018

    Wie lassen sich große Energiemengen schnell, preiswert und gegebenenfalls auch über einen längeren Zeitraum speichern? In dem Querschnittsprojekt GigaStore arbeitet das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) an der Weiterentwicklung von Strom- und Wärmespeichern für jeden Einsatzbereich. Zudem werden Methoden für Computersimulationen erarbeitet, mit denen die Wissenschaftler neue Speichertechnologien schneller entwickeln und erproben werden können. Insgesamt forschen elf DLR-Institute übergreifend an dem Projekt, das eine Laufzeit von vier Jahren und ein Finanzvolumen von zirka 13 Millionen Euro hat.

  • Holen Sie sich jetzt einen Vorgeschmack auf die eCall Days 2018

    Montag, 6. August 2018

    In wenigen Wochen trifft sich die internationale ITS-Community wieder zu den eCall Days, der größten Konferenz zum pan-europäischen eCall, die jährlich von ITS mobility ausgerichtet wird. Die eCall Days 2018 finden am 11. und 12. September in Hamburg im Haus des Sports statt. Nachdem das automatische Notrufsystem seit einigen Monaten in allen neu zugelassenen Pkw-Modellen und leichten Nutzfahrzeug-Typen in der Europäischen Union verpflichtend vorgeschrieben ist, widmet sich zweitägige Konferenz den künftigen Herausforderungen für eCall-Dienste.

  • Vierte Auflage von unternehmen 4.0 – Klassiker trifft Newcomer

    Donnerstag, 26. Juli 2018

    Am Dienstag, 21. August 2018, laden die Unternehmerverbände Niedersachsen e.V. (UVN) und das Institut der Norddeutschen Wirtschaft e.V. (INW) erneut zur  Veranstaltung „unternehmen 4.0 – Klassiker trifft Newcomer” ein. Die vierte Auflage dieses Formats, das die Vernetzung von Digital- und IT-Wirtschaft, Start-Up‘s und „klassische“ Branchen- und Geschäftsmodellen fördern soll, findet im Sprengel-Museum Hannover statt.

  • DLR-Querschnittsprojekt Big-Data-Plattform startet

    Dienstag, 24. Juli 2018

    Wie können immer größere wissenschaftliche Datenmengen verarbeitet und ausgewertet werden? Und wie kann man Erdbeobachtungsdaten mit Messungen am Boden sinnvoll kombinieren und damit neue Informationsquellen erschließen? Im Querschnittsprojekt Big-Data-Plattform erarbeiten Wissenschaftler des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) Methoden für den Zukunftsbereich Big-Data-Science. In dem interdisziplinären Forschungsprojekt arbeiten 21 DLR-Institute aus den Forschungsbereichen Raumfahrt, Luftfahrt, Verkehr, Energie und Sicherheit zusammen. Das Projekt hat eine Laufzeit von vier Jahren und ein Finanzvolumen von über 21 Millionen Euro.

  • International Manufacturing Technology Show (IMTS) in Chicago

    Freitag, 20. Juli 2018

    Die International Manufacturing Technology Show (IMTS) ist eine der größten internationalen Industriemessen und findet vom 10. bis 15. September 2018 in Chicago, Illinois, statt. Mehr als 115.000 industrielle Entscheider besuchen die IMTS, um neue Ideen zu erhalten, Lösungen für Fertigungsprobleme zu finden, innovative Technologien kennen zu lernen, Zugang zu erstklassigen Präsentationen zu erhalten und Kontakte zu Gleichgesinnten zu knüpfen. Mehr als 2.400 Aussteller aus mehr als 30 Ländern werden ihre Produkte und Produktivitätslösungen auf einer Ausstellungsfläche von mehr als 120.000 m² präsentieren.

  • Aktiver Austausch zur Zukunft des eCalls – jetzt für die eCall Days 2018 registrieren!

    Mittwoch, 18. Juli 2018

    Die Zukunft des eCall steht im Zentrum der eCall Days 2018, zu denen ITS mobility am 11. und 12. September 2018 wieder nach Hamburg einlädt. Nachdem das automatische Notrufsystem seit einigen Wochen EU-weit in neu zugelassenen PKW und leichten Nutzfahrzeugen vorgeschrieben ist, beschäftigt sich die größte Konferenz zum pan-europäischen eCall mit künftigen Herausforderungen für den Betrieb der Dienste, dem eCall für zusätzliche Fahrzeugtypen und aktuellen Standardisierungsaktivitäten.

  • Fachtagung „ÖPNV innovativ kombiniert” in Hildesheim

    Montag, 16. Juli 2018

    Am 20. August 2018 findet im Amt für regionale Landesentwicklung Leine-Weser in Hildesheim die Fachtagung „ÖPNV innovativ kombiniert – Mehrwerte schaffen für Unternehmen und Bevölkerung im ländlichen Raum“ statt.  Im Fokus der Veranstaltung steht die Problematik der Arbeitsplatzerreichbarkeit durch ÖPNV im ländlichen Raum und damit verbundener Arbeitskräftemangel. Vorgestellt werden sollen Möglichkeiten und Konzepte diesem Trend entgegenzutreten und ländliche Regionen als Arbeits- und Wohnort durch bedarfsgerechte Mobilitätsangebote attraktiver zu machen.

  • Start-up-Zentrum für Mobilität und Innovation (MO.IN) sucht neue Gründerteams

    Donnerstag, 12. Juli 2018

    Das Start-up-Zentrum für Mobilität und Innovation (MO.IN) sucht neue Gründerteams, die ab Oktober 2018 intensiv an ihrem Geschäftsmodell arbeiten wollen. Gründerinnen und Gründer erhalten in einem sechsmonatigen Intensivprogramm neben kostenfreien Coworking-Arbeitsplätzen ein maßgeschneidertes Coaching. Projektträger ist die Braunschweig Zukunft GmbH.

  • Technologien für die Luftreinhaltung und den Lärmschutz – Geschäftsanbahnung für KMU in Polen

    Mittwoch, 11. Juli 2018

    Zum Thema „Technologien für die Luftreinhaltung und den Lärmschutz" findet im Rahmen des Markterschließungsprogramms des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) vom 24. bis 28. September 2018 eine Geschäftsanbahnung für KMU in Polen statt. Ziel des Geschäftsanbahnungsprojektes ist es, kleinen und mittleren deutschen Unternehmen den Einstieg in Polen zu erleichtern und so zu weiteren Erfolgen bei der Exporttätigkeit beizutragen. Das Themenfeld „Lärmschutz“ spricht unter anderem KMU an, die sich mit Elektromobilitätslösungen und -infrastruktur, schallabsorbierenden Straßenbelägen, sowie Schallschutztechnologien im Verkehr und für Veranstaltungshallen beschäftigen.

  • 1. Symposium „Werkstoffe und Konzepte für Fahrzeuge von morgen” – Jetzt anmelden oder Aussteller werden

    Dienstag, 10. Juli 2018

    Am 6. und 7. November 2018 geben wir in Salzgitter den Auftakt zur neuen Veranstaltungsreihe „Werkstoffe und Konzepte für Fahrzeuge von morgen”. Diese Reihe wird gemeinsam mit der Volkswagen AG und der Salzgitter AG veranstaltet. Neben Fachvorträgen und einer moderierten Diskussion zu neuen bzw. alternativen Antriebskonzepten mit ihren Anforderungen an Fahrzeugarchitektur und Werkstoffe bietet das Symposium auch die Gelegenheit, im Rahmen von Werksführungen bei der Salzgitter Flachstahl GmbH und der MAN Truck & Bus AG einen Blick in die Praxis von Werkstoffauswahl und -konzeption zu werfen.

  • „Smart City: Entwicklung der städtischen Infrastruktur anhand von digitalen Lösungen“ – AHK-Geschäftsreise nach Norwegen

    Freitag, 6. Juli 2018

    Im norwegischen Transportsektor hat sich in den letzten Jahren einiges getan. Mit einem Marktanteil von 17 Prozent im Neuwagenverkauf ist das Land einer der führenden Märkte für Elektro-PKWs, und auch der Anteil der Plugin-Hybride steigt kontinuierlich. Dennoch gibt es viel zu tun, denn der Sektor ist für ca. 1/3 der norwegischen Treibhausgas-Emissionen verantwortlich. Mit einem erwarteten Bevölkerungswachstum von 5,2 auf über 6 Mio. Einwohner bis 2030 wird es v.a. in den großen Städten Oslo, Bergen und Stavanger immer relevanter die urbanen Verkehrskonzepte smarter zu gestalten.

  • Zweites Webinar des MoviCi Forschungsnetzwerkes: SUMO – Simulation of Urban MObility

    Mittwoch, 4. Juli 2018

    Nach dem erfolgreichen Auftakt seiner Webinarserie im April 2018 organisiert das Kolumbianisch-Deutsche Forschungsnetzwerk MoviCi am Mittwoch, 11. Juli, 15 bis 16 Uhr CEST, erneut ein Webinar mit Mobilitätsexperten aus Südamerika und Europa. Im Mittelpunkt des aus Webinars steht SUMO, eine offene, kostenlose Verkehrssimulations-Tool-Suite, die die Modellierung und Analyse von intermodalen Verkehrssystemen, einschließlich Straßenfahrzeugen, öffentlichen Verkehrsmitteln, Frachtlogistik und Fußgängern, ermöglicht.

  • VDA-Portal für die Automobilindustrie – Gratiseintrag für Mitglieder über den Automotive Nord e. V.

    Freitag, 29. Juni 2018

    Mit dem Portal www.automotive-collab.com unterstützt der Verband der Automobilindustrie (VDA) eine Plattform für die Suche nach Kooperationspartnern in der Automobilindustrie. Registrierte Unternehmen können hier nach  Geschäftspartnern, Lieferanten und Entwicklern aus ganz Deutschland suchen, ihre Produkte, Dienstleistungen und Standorte vorstellen, Nachrichten kommunizieren und Veranstaltungstermine veröffentlichen.

  • StandPUNKT erscheint zur IZB — Sonderkonditionen für ITS mobility Mitglieder

    Donnerstag, 28. Juni 2018

    Die Fachzeitschrift StandPUNKT ist für Unternehmen ein idealer Kommunikationskanal, um Entscheidungsträger der Automobilbranche zur erreichen. Das jährlich mit einer Auflage von 8.000 Stück erscheinende Printformat wurde im Jahr 2004 auf Wunsch von Volkswagen initiiert und wird seitdem kostenlos hausintern verteilt – fachabteilungsübergreifend und an allen Standorten innerhalb Deutschlands.

  • IZB-Kongress „Digital Car Revolution” – Mitglieder von ITS mobility erhalten Rabatt

    Mittwoch, 27. Juni 2018

    Am 15. Oktober 2018 findet im Congress Park Wolfsburg, als Auftaktveranstaltung zur 10. Internationalen Zuliefererbörse (IZB), der IZB-Kongress 2018 statt. Unter dem Leitthema „Digital Car Revolution” behandeln eine Vielzahl von Fachvorträgen, Diskussionsrunden und Workshops das gesamte Spektrum der digitalen Mobilität. ITS mobility ist Partner des IZB-Kongresses, und unsere Mitglieder erhalten einen Rabatt in Höhe von 15 Prozent auf die Teilnahmegebühr.

  • Baltic TRAM bietet Zugang zu Laborausrüstung – noch bis September kostenfreie Unterstützung beantragen

    Dienstag, 26. Juni 2018

    Das EU-Projekt Baltic TRAM hat es sich zur Aufgabe gemacht, Unternehmen, die keine ausreichende, eigene Laborausrüstung für ihre R&D-Prozesse besitzen, bei der Suche nach geeigneten Forschungs- und Laborinfarstrukturen zu unterstützen. Baltic TRAM bietet Zugang zu den Laboren von Universitäten und den von DESY und dem Helmholtz-Zentrum Geesthacht (HZG) betriebenen modernsten Experimentiervorrichtungen am Synchrotron PETRA III in Hamburg.

  • ITS Weltkongress 2018 in Kopenhagen – Jetzt noch zum Frühbucherpreis anmelden!

    Montag, 25. Juni 2018

    Nach der erfolgreichen Bewerbung der Freien und Hansestadt Hamburg zur Ausrichtung des ITS Weltkongresses im Jahr 2021 blicken wir in den kommenden Monaten zunächst gespannt zu unseren Nachbarn im Norden: Der ITS Weltkongress 2018 findet vom 17. bis 21. September in Kopenhagen statt. Das Konferenzprogramm ist auch in diesem Jahr wieder gespickt mit Vorträgen, Workshops und Diskussionen zu intelligenten, grenzüberschreitenden Mobilitätslösungen und wirksamen Strategien für eine kooperative, vernetzte und automatisierte Mobilität der Zukunft. In der Ausstellung werden über 400 Unternehmen und Organisationen aus der ganzen Welt ihre ITS- und Smart-City-Lösungen präsentieren.

  • Neues Symposium „Werkstoffe und Konzepte für Fahrzeuge von morgen" - Jetzt anmelden!

    Mittwoch, 20. Juni 2018

    Am 6. und 7. November 2018 fällt in Salzgitter der Startschuss zu einer neuen Veranstaltungsreihe im Tagungsprogamm von ITS mobility: Gemeinsam mit der Volkswagen AG und der Salzgitter AG veranstaltet das Netzwerk erstmals das Symposium Werkstoffe und Konzepte für Fahrzeuge von morgen. Im Fokus stehen neue bzw. alternative Antriebskonzepte – wie Elektroantrieb, Verbrennungsmotoren mit Erdgas oder regenerativ hergestellten flüssigen oder gasförmigen Kraftstoffen – mit ihren spezifischen Anforderungen an Fahrzeugarchitektur und Werkstoffe.

  • Prof. Henke referiert im PS.Speicher: Von Pferdestärken zum Kilowatt - Leistungsstarke elektrische Fahrzeugantriebe

    Montag, 18. Juni 2018

    Am kommenden Donnerstag, 21. Juni 2018, referiert Prof. Markus Henke von der TU Braunschweig in der Erlebnisausstellung PS.SPEICHER in Einbeck. Sein Thema: Von Pferdestärken zum Kilowatt - Leistungsstarke elektrische Fahrzeugantriebe. Passend zur Sonderausstellung 'Unter Strom' wird der Leiter des Instituts für Elektrische Maschinen, Antriebe und Bahnen der TU Braunschweig auf verständliche Weise erklären, was das Herzstück der strombetriebenen Fahrzeuge ausmacht.

  • Wissenschaftsjahr 2018: Ausstellungsschiff MS Wissenschaft kommt nach Braunschweig

    Donnerstag, 31. Mai 2018

    Das Ausstellungsschiff MS Wissenschaft macht auf seiner Tour durch 34 Städte vom 8. bis 10. Juni 2018 Station in Braunschweig. An Bord des 100 Meter langen Frachtschiffs ist im Wissenschaftsjahr 2018 die Ausstellung „Arbeitswelten der Zukunft“ zu sehen. Der Eintritt ist frei. Wie verändert digitale Technik das Arbeitsleben in Büros und Fabrikhallen? Was macht gute Arbeit aus, was fördert Kreativität und Zufriedenheit? Und: Welche Berufe wird es in Zukunft geben und welche Fähigkeiten werden gefragt sein? Um diese Themen des Wissenschaftsjahrs 2018 – Arbeitswelten der Zukunft geht es in der Ausstellung auf der MS Wissenschaft.

  • Leichtbau ist ein Schlüssel für nachhaltige und ressourcenschonende Mobilität

    Dienstag, 29. Mai 2018

    Fachexperten sind sich einig: Für das nachhaltige und ressourcenschonende Fahrzeug der Zukunft ist der Leichtbau eine Schlüsseltechnologie. Zu diesem Schluss kamen hochrangige Vertreter von Volkswagen, Audi, Porsche und der TU Braunschweig, die heute den Auftakt zur Tagung „Faszination Hybrider Leichtbau“ im MobileLifeCampus gaben. Insbesondere die Elektromobilität, so zeigen auch die Fachvorträge am zweiten Veranstaltungstag, wird vom Leichtbau profitieren. Denn die Batteriesysteme werden schwerer und dies geht zu Lasten der Reichweite. Nur wer innovative und zukunftsfähige Materialien verwendet, wird sich am Ende durchsetzen.

  • eCall Days 2018 – Informieren Sie sich jetzt über Möglichkeiten zur Teilnahme als Besucher, Aussteller oder Sponsor

    Montag, 28. Mai 2018

    ITS mobility lädt am 11. und 12. September 2018 wieder nach Hamburg zu den eCall Days ein, der größten Konferenz zum pan-europäischen eCall. Das automatische Notrufsystem ist seit einigen Wochen EU-weit Pflicht in neu zugelassenen PKW und leichten Nutzfahrzeugen. Die eCall Days 2018 beschäftigen sich daher mit künftigen Herausforderungen für den Betrieb der Dienste, dem eCall für zusätzliche Fahrzeugtypen wie z. B. Lastkraftwagen, Fernbusse oder auch motorisierte Zweiräder, und aktuelle Standardisierungsaktivitäten. Die Konferenz richtet sich an Interessenvertreter aus Politik und Industrie, die Informationen und Perspektiven zur Zukunft des eCalls austauschen möchten.

  • Symposium „Wie werden wir bewegt sein?” zum 10. Akkuschrauberrennen der HAWK Hildesheim

    Freitag, 25. Mai 2018

    Zum 10. Akkuschrauberrennen der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst (HAWK) Hildesheim wird am Freitag, 8. Juni 2018, an der Fakultät Gestaltung das Symposium „Wie werden wir bewegt sein?” stattfinden. Das Symposium soll zukünftige Positionen zur Mobilität entwerfen und zur Diskussion stellen. Führende Vertreter der Autoindustrie, der Bahn, Designtheoretiker, Zukunftsforscher, Science-Fiction-Autoren und deren Kritiker werden gemeinsam mit den angehenden Designerinnen und Designern von morgen Statements sammeln und Mobilität aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten.

  • Abschlussevent des Projektes I_HeERO: Großes Lob für grenzüberschreitende Zusammenarbeit beim Thema eCall

    Donnerstag, 24. Mai 2018

    Sechs Wochen nach dem Start des pan-europäischen Pkw-Notrufs eCall verabschiedete sich das Projektteam von I_HeERO am 15. Mai mit einer gelungenen Abschlusspräsentation. Der Projektkoordinator Michael Schäfer, Niedersächsisches Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung, lud in die Landesvertretung seines Ministeriums bei der Europäischen Kommission nach Brüssel ein.

  • Sichern Sie sich jetzt noch Ihre Teilnahme an der Tagung Faszination Hybrider Leichtbau

    Mittwoch, 23. Mai 2018

    In der kommenden Woche öffnet die Tagung Faszination Hybrider Leichtbau Ihre Türen und bietet Experten aus Forschung und Industrie, von Automobilherstellern, Zulieferern und Forschungseinrichtungen spannende Einblicke in die aktuellsten Entwicklungen im Leichtbau. Interessenten haben jetzt noch die Chance, sich ihre Teilnahme an der Tagung zu sichern, die am 29. und 30. Mai 2018 im MobileLifeCampus in Wolfsburg stattfindet.

  • Ideenwettbewerb European Satellite Navigation Competition startet – DLR vergibt Spezialpreis für hoch automatisierte und autonome Systeme

    Mittwoch, 23. Mai 2018

    Bereits zum 15. Mal findet in diesem Jahr der European Satellite Navigation Competition statt, um richtungsweisende Ideen für künftige kommerzielle Anwendungsmöglichkeiten im Bereich der Satellitennavigation aufzuspüren. Das Deutsche Zentrum für Luft-und Raumfahrt (DLR) vergibt seinen diesjährigen Spezialpreis im Bereich der hoch automatisierten und autonomen Systeme.

  • Reichen Sie Ihr Abstract für die Tagung HEV 2019 ein!

    Dienstag, 22. Mai 2018

    Die Entwicklung der Elektromobilität schreitet weltweit voran. Hierfür sprechen sowohl die Absatzzahlen von teil- und vollelektrifiziert angetriebenen PKW als auch der vermehrte Einsatz im öffentlichen Personennahverkehr, bei den Nutzfahrzeugen und Landmaschinen.

    Welche technologischen Weiterentwicklungen und Forschungsaktivitäten auf allen Gebieten des Fahrzeuges, des Antriebs und der Infrastruktur möglich und notwendig sind, um den Durchbruch der Elektromobilität national und international weiter zu beschleunigen, betrachtet die Tagung Hybrid- und Elektrofahrzeuge HEV 2019. Sie findet am 20. und 21. Februar 2019 in der Stadthalle Braunschweig statt und wird bereits zum 19. Mal von ITS mobility mit Unterstützung des Niedersächsischen Forschungszentrums Fahrzeugtechnik (NFF),  der BatteryLabFactory der TU Braunschweig und des Hauptsponsors IAV ausgerichtet.

  • AAET 2019 – Call for Papers online!

    Freitag, 18. Mai 2018

    Im kommenden Jahr feiert die Tagung AAET – Automatisiertes und Vernetztes Fahren ihr 20. Jubiläum. Am 6. und 7. Februar 2019 werden Automobilexperten aus Wissenschaft und Industrie wieder der Einladung in die Stadthalle Braunschweig folgen, um den Status-Quo von Assistenzsystemen und automatisierten Fahrfunktionen zu diskutieren. Die Tagung wird wie gewohnt ausgerichtet von ITS mobility mit Unterstützung des Deutschen Zentrums für Luft-  und Raumfahrt (DLR) und des Niedersächsischen Forschungszentrums Fahrzeugtechnik. 

  • Premiere des Symposiums Werkstoffe und Konzepte für Fahrzeuge von morgen

    Donnerstag, 17. Mai 2018

    Am 6. und 7. November 2018 veranstaltet ITS mobility gemeinsam mit der Volkswagen AG und der Salzgitter AG erstmals das Symposium Werkstoffe und Konzepte für Fahrzeuge von morgen. Im Fokus der ersten Auflage dieser neuen Veranstaltungsreihe stehen neue bzw. alternative Antriebskonzepte – wie Elektroantrieb, Verbrennungsmotoren mit Erdgas oder regenerativ hergestellten flüssigen oder gasförmigen Kraftstoffen – mit ihren spezifischen Anforderungen an Fahrzeugarchitektur und Werkstoffe. Das Tagungsprogramm behandelt im Schwerpunkt u.a.

  • Wissenschaft und Wirtschaft im Dialog zum automobilen Leichtbau

    Dienstag, 15. Mai 2018

    Der Leichtbau gilt besonders in der Fahrzeugindustrie als Schlüsseltechnologie hin zu einer nachhaltigen und ressourcenschonenden Mobilität. Über Herausforderungen und Lösungen dieser Technologie referieren auf der Tagung Wissenschaftler und Fachexperten von Volkswagen, Audi, Porsche, Scania, IAV, der TU Braunschweig, und vielen mehr. Professor Dr.-Ing. Klaus Dröder, Leiter des Instituts für Werkzeugmaschinen und Fertigungstechnik (IWF) der Technischen Universität Braunschweig, und Vorsitzender des Programmausschusses der Tagung, freut sich auf ein abwechslungsreiches Programm und erläutert: „Die Tagung zeichnet sich traditionell dadurch aus, dass wir gleichermaßen der Wissenschaft und Industrie eine Bühne bieten, und auf diese Weise die Vernetzung beider Bereiche stärken.“ Besonders gespannt blickt Dröder auf den Auftakt: Volkswagens Chief Digital Officer Johann Jungwirth wird in seiner Keynote mit dem Thema „Mobilität der Zukunft“ einen Einblick in die Digitalisierung geben und für Inspiration sorgen.

  • 2. Deutscher C-ITS Kongress am 21. und 22. Juni in Stuttgart

    Montag, 14. Mai 2018

    Am 21. und 22. Juni 2018 findet in Stuttgart der 2. Deutsche C-ITS-Kongress, ausgerichtet von ITS Germany, statt. Nach der erfolgreichen Premiere des Formats im Jahr 2016 – damals noch unter dem Namen C2X-Kongress – laden die Veranstalter erneut Entscheidungsträger aus Verwaltung, Politik, Industrie und Mittelstand ein, um die vielfältigen Aspekte von vernetzter Mobilität und dem Weg zum autonomen Fahren zu diskutieren.

  • Masterplan Digitalisierung – Jetzt noch Praxisbeispiele einreichen

    Montag, 7. Mai 2018

    Die Digitalisierung ist das Schwerpunktthema der Niedersächsischen Landesregierung für die kommenden fünf Jahre. Bei der Entwicklung des „Masterplan Digitalisierung" für Niedersachsen, der bis Sommer 2018 vorgestellt werden soll, setzt das zuständige Wirtschaftsministerium auf die Expertise von Fachleuten - und auf die Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger. Unternehmen, Kommunen, Landkreise und Verbände sind  aufgerufen, in der Praxis bereits bewährte Digitalisierungslösungen und -projekte vorzustellen.

  • Im Interview: Professor Dr.-Ing. Klaus Dröder von der TU Braunschweig spricht über die Tagung „Faszination hybrider Leichtbau“

    Freitag, 4. Mai 2018

    Professor Dr.-Ing. Klaus Dröder ist Universitätsprofessor im Bereich „Fertigungstechnologien und Prozessautomatisierung“ und Leiter des Instituts für Werkzeugmaschinen und Fertigungstechnik (IWF) der Technischen Universität Braunschweig. Nach mehreren leitenden Funktionen in der Konzernforschung der Volkswagen AG, wirkte Dröder an der Gründung und dem operativen Aufbau des Niedersächsischen Forschungszentrums Fahrzeugtechnik (NFF), dessen Geschäftsführer er bis 2009 war, maßgeblich mit.

  • I_HeERO lädt zum Abschluss-Event nach Brüssel

    Mittwoch, 2. Mai 2018

    In den vergangenen drei Jahren hat das europäische Projekt I_HeERO die technische Aufrüstung der Rettungsleitstellen für den Betrieb des eCalls unterstützt. Das automatische Notrufsystem, das seit 31. März 2018 EU-weit für alle neuzugelassenen Pkw-Modelle verpflichtend ist, wird es Rettungskräften ermöglichen, schneller am Unfallort einzutreffen. Die Projektpartner von I_HeERO laden interessierte Vertreter aus Politik, Kommunen, Wissenschaft und Wirtschaft nun zum Abschluss-Event nach Brüssel ein, um Technologien, Handlungsempfehlungen und die Zukunft des eCalls zu diskutieren. Das Abschluss-Event findet am Dienstag, 15. Mai 2018, in der Vertretung des Landes Niedersachsen bei der Europäischen Union in Brüssel (Rue Montoyer 61, 1000 Brussels, Belgium) statt.

  • CODECS präsentiert finale Projektergebnisse in Broschüre

    Freitag, 27. April 2018

    Das von ITS mobility geleitete europäische H2020-Projekt CODECS befindet sich auf der Zielgeraden. Zum 30. April 2018 endet die dreijährige Projektlaufzeit, in der CODECS die Markteinführung von kooperativen intelligenten Transportsystemen und -diensten unterstützt hat. Unter Beteiligung von 10 Projektpartnern aus sechs europäischen Ländern hat CODECS eine ganze Reihe von Workshops, Webinaren und Networking-Events organisiert. In diesen haben sich internationale ITS-Stakeholder zum aktuellen Status von C-ITS Korridor- und Pilotprojekten in Europa ausgetauscht, Anwendungsfälle vorgestellt, technische und organisatorische Herausforderungen für die Markteinführung aufgezeigt und Lösungsansätze diskutiert. Um einen kompakten Überblick über die Projektergebnisse zu verleihen, hat CODECS kürzlich eine Broschüre veröffentlicht.

  • DLR und TU Braunschweig vereinbaren Zusammenarbeit bei der Batterieforschung

    Donnerstag, 26. April 2018

    Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und die Technische Universität Braunschweig (TU BS) haben in dieser Woche auf der Hannover Messe eine Absichtserklärung für gemeinsame Arbeiten im Bereich der Batterieforschung unterzeichnet. Das DLR und die TU BS wollen zukünftig bei der Entwicklung neuer Batteriesysteme eng zusammenarbeiten, um die Kette von Forschung über Entwicklung bis hin zur Fertigung vollständig abzubilde

  • Allianz für Intelligente Mobilität präsentiert sich beim Automotive Trend Forum

    Mittwoch, 25. April 2018

    In der kommenden Woche findet in Wolfsburg das Automotive Trend Forum statt, der internationale Wissenschafts- und Wirtschaftskongress zu aktuellen Trends im Automobilvertrieb und -marketing, zu dem rund 600 Teilnehmer erwartet werden. Zum Auftakt bietet der Automotive Talk bereits am 2. Mai in der VfL Arena zahlreiche interaktive Workshops zum Thema Future Mobility an. Fachdiskussionen und neu geknüpfte Kontakte können im Anschluss daran beim Internationalen Abend im Kunstmuseum vertieft werden.

  • Professor Dr. Reza Asghari eröffnet Innovationsplattform bei der Tagung Faszination Hybrider Leichtbau

    Dienstag, 24. April 2018

    Am 29. und 30. Mai 2018 diskutieren Experten von OEMs, Zulieferern und aus der Forschung Innovationen und Highlights aus der Entwicklung und Fertigung funktionsorientierter, hybrider und serienfähiger Leichtbaulösungen im Fahrzeugbau. Die Tagung Faszination Hybrider Leichtbau wird von der Open Hybrid LabFactory (OHLF) und ITS mobility mit Unterstützung des NFF und der AutoUni im MobileLifeCampus in Wolfsburg ausgerichtet.

  • Webinar zur V2X-Standardisierung mit ITS-Experten aus Kolumbien am 26. April

    Montag, 23. April 2018

    Das Kolumbianisch-Deutsche Forschungsnetzwerk MoViCi – Movilidad urbana en ciudades intelligentes beschäftigt sich mit aktuellen Entwicklungen rund um die Urbane Mobilität in der Smart City. Unter Einbindung von Akteuren und Entscheidern aus dem Verkehrssektor, Wissenschaft, Industrie und kommunaler Praxis werden integrierte, intelligente und intermodale Mobilitätslösungen für den urbanen Raum diskutiert und gefördert. Im Rahmen der Netzwerkaktivitäten veranstaltet MoViCi eine Serie von Webinaren mit Mobilitätsexperten aus beiden Kontinenten. Das erste Webinar beschäftigt sich mit der Standardisierung für die V2X-Kommunikation als einem wichtigen Themenfeld der Smart Mobility.

  • Leitmessen für Hybrid- und Elektrofahrzeuge und moderne Batterietechnologie in Hannover

    Mittwoch, 18. April 2018

    The Battery Show Europe, Europas führende Fachmesse für moderne Batterieherstellung und -technologie, und die Electric & Hybrid Vehicle Technology Expo gastieren in diesem Jahr erstmals in Hannover. Von 15 bis 17 Mai 2018 sind Besucher eingeladen, sich auf dem Messegelände Hannover mit neuesten Fertigungslösungen aus der gesamten Batterielieferkette für Branchen wie Automobil, Energieversorgung, erneuerbare Energien, Stromnetze, Elektrowerkzeuge und Elektronik vertraut zu machen.

  • Digitalisierung und Automatisierung verändern Arbeitsplätze im Schienenverkehr

    Dienstag, 17. April 2018

    Während das autonom fahrende Auto noch eine Zukunftsvision ist, sind automatisierte Steuerungs- und Sicherungssysteme im Bahnverkehr bereits heute an der Tagesordnung. Trotzdem bleibt der Mensch ein wichtiger Bestandteil im Gesamtsystem Bahn. Die Bedeutung dieses Einflussfaktors für die Forschung und Entwicklung hervorzuheben, ist das Ziel des Workshops Rail Human Factors, der heute in der Stadthalle beginnt.

  • Tagung Faszination Hybrider Leichtbau gewährt exklusiven Einblick in die Zukunft des Automobils

    Montag, 16. April 2018

    Mit einem Blick auf die Digitalisierung der Mobilität wird Volkswagens Chief Digital Officer Johann Jungwirth den Auftakt zur Tagung Faszination Hybrider Leichtbau geben. Die Fachtagung wird am 29. und 30. Mai 2018 von der Open Hybrid LabFactory (OHLF) und ITS mobility mit Unterstützung des NFF und der AutoUni im MobileLifeCampus Wolfsburg ausgerichtet. Sie bietet Interessierten die Möglichkeit, mit Experten von OEMs, Zulieferern und Forschungseinrichtungen die neuesten Innovationen und Highlights aus der Entwicklung und Fertigung funktionsorientierter, hybrider und serienfähiger Leichtbaulösungen im Fahrzeugbau zu diskutieren.

  • Digitale Perspektiven – Nord-Konferenz zu Digitalisierung in Produktion und Lieferketten

    Freitag, 13. April 2018

    Indy4, die Expertengruppe Industrie 4.0 in Niedersachsen, veranstaltet gemeinsam mit führenden Technologie-Netzwerken auf der Hannover Messe Industrie die Nord-Konferenz Digitale Perspektiven. Sie findet am Donnerstag, 26. April 2018, 9.30 bis 14.00 Uhr, im Nord/LB Pavillon statt, und widmet sich in kompakten Beiträgen aktuellen Fragen zu Produktion, Supply Chain und Datenmanagement.

  • Regionale Wirtschaft, Kommunen und Land Niedersachsen werben für Ausbau der Verkehrsinfrastruktur

    Donnerstag, 12. April 2018

    Mit der Planung der Schleuse Lüneburg-Scharnebeck, einem der wesentlichen norddeutschen Verkehrsprojekte, geht es voran. Erst vor wenigen Tagen unterzeichneten Vertreter des Bundes, des Landes Niedersachsen, der Freien und Hansestadt Hamburg und der IHK Lüneburg-Wolfsburg eine entsprechende Kooperationsvereinbarung. Der für den Güterverkehr wichtige Ersatzneubau der Schleuse ist im Vordringlichen Bedarf des Bundesverkehrswegeplans 2030 enthalten.

  • CODECS stellt Projektergebnisse bei der TRA 2018 vor

    Mittwoch, 11. April 2018

    In der kommenden Woche (16. bis 19. April 2018) findet in Wien die Transport Research Arena (TRA) 2018 statt. Das von ITS mobility geleitete Horizon 2020 Projekt CODECS beteiligt sich an der Interactive Zone im Ausstellungsbereich der TRA und stellt hier zum Ende seiner Projektlaufzeit seine zentralen Ergebnisse vor. CODECS hat in den vergangenen drei Jahren die Vorbereitung der Markteinführung von kooperativen Verkehrssystemen, speziell Systemen für die V2X Kommunikation, unterstützt.

  • Autonomes Fahren: Wer gewinnt das Rennen um Technologie und Geschäftsmodelle?

    Dienstag, 10. April 2018

    Vor rund 250 Teilnehmern fand am 9. April im vollbesetzten Kongresssaal der Industrie- und Handelskammer Braunschweig eine intensive Diskussion zur Frage „Autonomes Fahren: Wer gewinnt das Rennen um Technologie und Geschäftsmodelle?“ statt. Die IHK Braunschweig hatte im Namen der IHK Niedersachsen und in Kooperation mit ITS mobility e.V. und der Allianz für die Region GmbH eingeladen.

  • Faktor Mensch im Fokus der Bahnforschung: 3. Rail Human Factors Workshop in Braunschweig

    Montag, 9. April 2018

    Mit dem Ziel, dem Faktor Mensch bei der Erforschung und Entwicklung von Bahnsystemen mehr Aufmerksamkeit zu schenken, findet am 17. und 18. April 2018 bereits zum dritten Mal der Rail Human Factors Workshop in der Stadthalle Braunschweig statt. Neben einem zweitägigen Vortragsprogramm werden auch eine Postersession und Laborbesichtigungen beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), der TU Braunschweig und Siemens angeboten.

  • 11. Salzgitter-Forum Mobilität: Geschwindigkeit im Verkehr

    Montag, 9. April 2018

    Am Montag, 7. Mai 2018, findet an der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften in Salzgitter das 11. Salzgitter-Forum Mobilität statt. Unter dem Titel „Geschwindigkeit im Verkehr“ beschäftigt sich das Forum mit der Weiterentwicklung und Anpassung von Verkehrssystemen, Ver­kehrs­management so­wie Mobilitäts- und Logistik­konzepten an die gesellschaftlichen Anfor­de­rungen, um die Mobilität in Zukunft zu garantieren. Es ermöglicht den Teilnehmern aus Politik, Wirt­schaft, Wissenschaft und Verwaltung einen intensiven Wissens- und Erfahrungsaustausch.

  • VW-Markenvorstand für E-Mobilität übernimmt Schirmherrschaft für Next Drive Kongress – Sonderkonditionen für Mitglieder von ITS mobility

    Freitag, 6. April 2018

    Der Zukunftskongress Next Drive geht in die zweite Runde und bringt am 18. und 19. April 2018 erneut Keyplayer der Branche und Vordenker der New Economy in der Gläsernen Manufaktur in Dresden zusammen. Die zweite Auflage des Kongresses widmet sich dem Thema Künstliche Intelligenz, die die Mobilität in den kommenden Jahren von Grund auf verändern wird. Schwerpunkte des Zukunftskongresses, von dem Impulse für die Branche ausgehen werden, sind in diesem Jahr E-Mobilität, Connectivity, Shared Mobility und Automated Driving.

  • Ministerpräsident Weil verleiht Nachwuchsforschern das KiWi-Diplom

    Donnerstag, 29. März 2018

    In dieser Woche starteten 90 Nachwuchsforscher in die KiWi-Forschertage für Kinder. Bei dem zweitägigen wissenschaftlichen Ferienprogramm des Haus der Wissenschaft Braunschweig besuchten sie Braunschweiger Forschungseinrichtungen, experimentierten im Labor und hörten sich spannende Vorlesungen an. Den Abschluss bildete der Besuch des niedersächsischen Ministerpräsidenten Stephan Weil. Er übergab den Kindern das KiWi-Diplom für die erfolgreiche Teilnahme am Ferienprogramm.

  • LAESSI demonstriert Basistechnologien für autonome Binnenschifffahrt

    Mittwoch, 28. März 2018

    Im Verbundprojekt LAESSI entwickelten Projektpartner aus Industrie, Wissenschaft und Bund ein System mit neuen Assistenzfunktionen für Binnenschiffe. Die in LAESSI erzielten Ergebnisse liefern einen wichtigen Beitrag zur Erhöhung der Sicherheit auf Binnenwasserstraßen und entlasten den Schiffsführer. Darüber hinaus sind die Systeme eine Grundvoraussetzung für ein zukünftiges teilautonomes Fahren.

  • AHK-Geschäftsreise „Energieeffiziente Verkehrssysteme im Bereich der städtischen Infrastruktur“ nach Denver

    Dienstag, 27. März 2018

    Viele US-Städte haben in den letzten Jahren Klimaschutz– und Nachhaltigkeitspläne erstellt, die zur Reduzierung von Treibhausgasemissionen und zu mehr Ressourceneffizienz im Stadtraum beitragen sollen. Dieses Umdenken in Richtung Energieeffizienz in der Stadt– und Verkehrsplanung führte zur Umsetzung von Smart City Initiativen mit dem Ziel das Stadtleben durch den Einsatz intelligenter Technologien nachhaltiger, (energie-)effizienter und gesünder zu machen. Vor allem Vorreiterstädte, wie Chicago und Denver planen in die intelligente Vernetzung von Verkehrssystemen, Gebäuden und Energiesystemen zu investieren. Diese Entwicklungen und Smart City Initiativen führen zu weitreichenden Marktchancen für deutsche Unternehmen in den USA.

  • Deutsch-französische Unternehmerreise zum PSA-Produktionsstandort in Galicien

    Montag, 26. März 2018

    Das Enterprise Europe Network organisiert vom 23. bis 25. Mai 2018 eine deutsch-französische Unternehmerreise nach Vigo, Spanien. Die Reise führt zu einem bedeutenden Produktionsstandort von PSA, an dem vor 60 Jahren der Bau der Ente begonnen hat. Vorträge, darunter eine Keynote von der PSA Group, eine Kooperationsbörse, Besuche von Unternehmen und zwei Technologiezentren (CTAG – Automotive Technology Center of Galizien und AIMEN) bieten Vertretern von Industrieunternehmen, Technologieinstituten, Clustern und Netzwerken die Möglichkeit, neue Kontakte und Kooperationen mit der automotive und Material-Industrie in Spanien zu knüpfen.

  • Erster High-Tech-Accelerator-Ideenwettbewerb bei der Tagung Faszination Hybrider Leichtbau

    Freitag, 23. März 2018

    Experten von OEMs, Zulieferern und Forschungseinrichtungen diskutieren am 29. und 30. Mai 2018 bei der Tagung Faszination Hybrider Leichtbau Innovationen und Highlights aus der Entwicklung und Fertigung funktionsorientierter, hybrider und serienfähiger Leichtbaulösungen im Fahrzeugbau. Die Tagung wird von der Open Hybrid LabFactory (OHLF) und ITS mobility mit Unterstützung des NFF und der AutoUni im MobileLifeCampus Wolfsburg ausgerichtet.

  • Save-the-Date: MoViCi-Forschungsnetzwerk organisiert Webinar zur V2X-Standardisierung mit Experten aus Südamerika und Europa

    Donnerstag, 22. März 2018

    Das Kolumbianisch-Deutsche Forschungsnetzwerk MoViCi – Movilidad urbana en ciudades intelligentes beschäftigt sich mit aktuellen Entwicklungen rund um die Urbane Mobilität in der Smart City. Unter Einbindung von Akteuren und Entscheidern aus dem Verkehrssektor, Wissenschaft, Industrie und kommunaler Praxis werden integrierte, intelligente und intermodale Mobilitätslösungen für den urbanen Raum diskutiert und gefördert.

  • Internationale Zuliefererbörse 2018: Die Automobilzuliefererindustrie im Wandel der Digitalisierung

    Mittwoch, 21. März 2018

    Wenn die 10. Internationale Zuliefererbörse (IZB) vom 16. bis 18. Oktober 2018 Automobilzulieferer aus aller Welt in Wolfsburg versammelt, wird sich ein Thema wie ein roter Faden durch das Gipfeltreffen der Branche ziehen: „Think Digital“. Besonders in Halle 1 stellen Zulieferer aus, die das Sonderthema abbilden und ihre digitalen Lösungen und innovativen Entwicklungen für die Automobilbranche präsentieren.

  • Jugend forscht am eCall

    Dienstag, 20. März 2018

    Ab April werden Fahrzeuge mit dem automatischen Notruf eCall ausgestattet werden. Die lückenlose Verfügbarkeit im Falle eines Falles untersuchten Johan von der Neuen Schule Wolfsburg und Johannes von der Braunschweiger IGS Querum in ihrem Jugend-forscht-Projekt „Du bist mein Held!“.

  • Digitale Welten: Fünf mal fünf

    Montag, 19. März 2018

    Schon zum fünften Mal betreute ITS mobility fünf Schülerinnen und Schüler der Braunschweiger IGS Franzsches Feld. An fünf Seminartagen erarbeiteten sie Funktionsweise, Nutzen und Problemstellungen von Navigation und Mobilität: Warum hat die Erde einen Umfang von erstaunlich genau 40.000 km? Was bedeutet überhaupt Genauigkeit, und was hat der Braunschweiger Carl Friedrich Gauß damit zu tun? Was „sieht“ Leonie, wenn sie hochautomatisiert auf dem Braunschweiger Stadtring fährt?

  • Auf dem Weg zum automatisierten Fahren: Sensoren werden immer leistungsfähiger

    Mittwoch, 14. März 2018

    Das autonome Fahren ist die Zukunftsvision der IT- und Automobilindustrie. Schon heute können automatisierte Systeme in bestimmten Situationen die Steuerung des Fahrzeuges übernehmen, es zum Beispiel selbstständig in eine Parklücke manövrieren oder den Fahrer im Stau und stockenden Verkehr beim Lenken, Beschleunigen und Bremsen unterstützen. Dank verbesserter Sensortechnologie kann der Fahrer schon bald in immer mehr Situationen bei seiner Fahraufgabe unterstützt und entlastet werden. Wie sehen die nächsten Schritte auf dem Weg zum selbstfahrenden Fahrzeug aus? Mit dieser Frage beschäftigt sich heute und morgen die Tagung Automatisiertes & Vernetztes Fahren (AAET) in der Stadthalle.

  • DLR forscht zum Radfahrerschutz im Braunschweiger Stadtverkehr

    Montag, 12. März 2018

    Radfahrer sind im Straßenverkehr besonders gefährdet. Umso wichtiger ist es, sie zu schützen und kritischen Situationen vorzubeugen. Das hat sich auch das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) zum Ziel gesetzt und installiert nun das sogenannte "Amber Light" an der Braunschweiger Forschungskreuzung. Das Amber Light ist ein adaptiv geschalteter Schutzblinker mit Radfahrersymbol, der prototypisch auf Basis einer Baustellenampel mit einem Signalgeber aufgebaut worden ist.

  • Technikforum „Funktionale Sicherheit und Security in der Fahrzeugelektronik“ und Symposium „AAET - Automatisiertes und vernetztes Fahren“

    Mittwoch, 7. März 2018

    Mit dem Technikforum „Funktionale Sicherheit und Security in der Fahrzeugelektronik“ und dem Symposium „AAET - Automatisiertes und vernetztes Fahren“ organisiert ITS mobility in der kommenden Woche zusammen mit Partnern in Braunschweig zwei hochinteressante Fachveranstaltungen zu aktuellen Trends der digitalen Mobilität. Für beide Veranstaltungen sind noch einige Plätze frei. Mitglieder des ITS mobility e. V. können attraktive Rabatte nutzen.

  • 40 Mitglieder und Netzwerkpartner beim Cluster Meeting im Lilienthalhaus

    Montag, 5. März 2018

    ITS mobility verbindet über 200 kleine und mittelständische Unternehmen aus der Mobilitätswirtschaft und -forschung. Am Montag lud das Netzwerk im Rahmen der „Allianz für intelligente Mobilität“ zum 7. Cluster Meeting ins Lilienthalhaus am Forschungsflughafen Braunschweig-Wolfsburg ein. Das ITS mobility Netzwerk steht wie kein Zweites für die Koordinierung intelligenter Mobilitätslösungen.

  • Internationales Symposium "Autonomous Driving Summit USA"

    Mittwoch, 28. Februar 2018

    Am 16. und 17. Mai 2018 findet in Novi (Michigan) in den USA unter wesentlicher Mitwirkung des Instituts für Fahrzeugtechnik der TU Braunschweig das internationale Symposium „Autonomous Driving Summit USA“ statt. Die Veranstaltung ist ein Baustein der „CTI Automotive Week USA“, die vier Konferenzen rund um die Themen Digitalisierung und Automatisierung des Automobils miteinander verbindet.

  • Wie das Elektroauto zum vollwertig nutzbaren Fahrzeug heranreift

    Mittwoch, 21. Februar 2018

    Die Elektromobilität erlebt nach wie vor nur langsam einen Aufschwung. Im Herbst 2017 verfügten erstmals über zwei Prozent der neu zugelassenen Fahrzeuge über einen Elektroantrieb. Was zu tun ist, um dem E-Fahrzeug zum wirklichen Durchbruch zu verhelfen, betrachtet die Tagung „Hybrid- & Elektrofahrzeuge“, die heute in der Stadthalle beginnt. Das Vortragsprogramm behandelt an zwei Tagen wieder vielfältige Aspekte von Hybrid- und Elektroantrieben in der Welt der PKW und Nutzfahrzeuge. Die gute Nachricht: Aus fahrzeugtechnischer Sicht ist das E-Mobil bereit für den großflächigen Einsatz. Wie man den verbleibenden Herausforderungen, zum Beispiel dem Mangel an Lademöglichkeiten für E-Fahrzeuge, begegnet, zeigen Fachvorträge und eine Podiumsdiskussion.

  • Tauschen Sie sich beim Cluster Meeting #7 mit Mitgliedern und Netzwerkpartnern aus!

    Montag, 19. Februar 2018

    Um den fachlichen Austausch unserer Mitglieder und Netzwerkpartner zu stärken, veranstaltet ITS mobility im Rahmen der „Allianz für Intelligente Mobilität in Niedersachsen“ auch im Jahr 2018 wieder zahlreiche Cluster Meetings. Zum Auftakt findet am 5. März 2018 das Cluster Meeting #7 ab 15 Uhr im Lilienthalhaus am Forschungsflughafen in Braunschweig statt. 

  • Gemeinschaftsstand beim 25. ITS Weltkongress 2018 in Kopenhagen

    Sonntag, 18. Februar 2018

    Der  ITS Weltkongress 2018 findet im kommenden Jahr vom 17. bis 21. September in Kopenhagen statt. Nach der erfolgreichen Bewerbung der Freien und Hansestadt Hamburg zur Ausrichtung des ITS Weltkongresses 2021 blicken wir im kommenden Jahr zu unseren Nachbarn im Norden und organisieren in enger Kooperation mit der Freien und Hansestadt Hamburg, ITS Deutschland und der Allianz für die Region GmbH beim Weltkongress 2018 in Kopenhagen den deutschen Gemeinschaftsstand.

  • Bereit für den eCall: Minister Althusmann besuchte Rettungsleitstelle in Hannover

    Donnerstag, 15. Februar 2018

    Niedersachsens Verkehrs- und Digitalisierungsminister Dr. Bernd Althusmann hat zu Beginn dieser Woche die Feuer- und Rettungswache Hannover besucht, um sich von der Betriebsbereitschaft des eCalls zu überzeugen. Das automatische Notrufsystem, das ab April 2018 EU-weit für alle neuzugelassenen Pkw-Modelle verpflichtend ist, wird es Rettungskräften ermöglichen, schneller am Unfallort einzutreffen.

  • Neues Projekt des DLR: Wie die Automatisierung des Verkehrs die Mobilität beeinflusst

    Mittwoch, 7. Februar 2018

    Robotaxis, unbemannte Frachtdrohnen und autonome Airtaxis - das sind nur einige der Visionen für die Entwicklung des Mobilitätssektors in den kommenden Jahrzehnten. Im Projekt „Automatisiertes Verkehrssystem”, das im Januar 2018 gestartet ist, entwerfen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) Zukunftsszenarien, die zeigen, wie die Automatisierung die Mobilität von Personen und Gütern in Deutschland beeinflussen kann. Dies bringt Gestaltungsoptionen, aber auch Gestaltungsbedarf mit sich.

  • Academia meets Industry – TecDay des BDLI Fachausschusses Software

    Dienstag, 6. Februar 2018

    Unter der Überschrift „Academia meets Industry“ lädt der BDLI - Bundesverband der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie e.V. zur Teilnahme am nächsten TecDay des BDLI Fachausschusses Software ein. Dieser findet am 19. März 2018 im Lilienthalhaus am Braunschweiger Forschungsflughafen statt. Die Vortragsveranstaltung mit acht bis zwölf Beiträgen zu aktuellen Themen der Softwareentwicklung startet um 13.30 Uhr. Ab 18.00 Uhr kann ein Stehempfang zur Netzwerkbildung und vertiefenden Diskussion der vorgetragenen Themen genutzt werden.

  • Technology & Business Cooperation Days 2018 – bis 15. Februar kostenfrei anmelden!

    Montag, 5. Februar 2018

    Vom 24. bis 26. April 2018 organisiert die NBank zusammen mit ihren Partnern aus dem Enterprise Europe Network erneut die internationale Kooperationsbörse Technology & Business Cooperation Days im Rahmen der HANNOVER MESSE. Ziel der Kooperationsbörse ist es, Gespräche zwischen Unternehmern, Forschern, Gründern und Unterstützungspartnern zu fördern und die Suche nach neuen Kunden, Geschäfts- oder Entwicklungspartnern zu unterstützen.

  • Neues Symposium „Werkstoffe und Konzepte für Fahrzeuge von morgen”

    Mittwoch, 31. Januar 2018

    Am 6. und 7. November 2018 veranstaltet ITS mobility gemeinsam mit der Volkswagen AG und der Salzgitter AG erstmals das Symposium Werkstoffe und Konzepte für Fahrzeuge von morgen. Im Fokus der Veranstaltung stehen neue bzw. alternative Antriebskonzepte wie Elektroantrieb, Verbrennungsmotoren mit Erdgas oder regenerativ hergestellten flüssigen oder gasförmigen Kraftstoffen mit ihren spezifischen Anforderungen an Fahrzeugarchitektur und Werkstoffe.

  • Automatisiertes und vernetztes Fahren: Besuchen Sie unsere Fachtagung AAET sowie das Technikforum zur Funktionalen Sicherheit und Security in der Fahrzeugelektronik

    Dienstag, 23. Januar 2018

    Von zukunftsfähigen Fahrzeugen wird ein hohes Maß an Sicherheit, Komfort und Energieeffizienz gefordert. Diese Fahrzeuge ermöglichen durch ihre fortgeschrittene Assistenz und Automatisierung neue innerstädtische Mobilitätslösungen. Mobilität wird durch die Digitalisierung verstärkt auch als Dienstleistung begriffen. Dabei rücken mit zunehmender Automatisierung und Vernetzung die Sicherheit von Daten und Systemen in den Fokus.

  • Unser Veranstaltungsauftakt im Februar: Seminar „Diagnose von Batterien – Produktion, Betrieb, Alterung” und 15. Symposium Hybrid- und Elektrofahrzeuge

    Freitag, 19. Januar 2018

    Am 21. und 22. Februar 2018 veranstaltet ITS mobility bereits zum 15. Mal das Symposium Hybrid- und Elektrofahrzeuge in der Stadthalle Braunschweig. An zwei Tagen erwartet Sie ein volles Programm rund um das Thema zukünftige Antriebe. Unsere Speaker diskutieren in mehr als 20 Keynotes und Vorträgen aktuelle Lösungen und Anwendungen im Bereich der Entwicklung von Hybrid-, und Plug-In- sowie Elektrofahrzeugen mit Brennstoffzelle und Batterien.

  • NFF startet Vortragsreihe zur Mobilitätswende in Deutschland

    Dienstag, 16. Januar 2018

    Gestern ist am Niedersächsischen Forschungszentrum Fahrzeugtechnik (NFF) der Startschuss zur Vortragsreihe "Mobilitäswende in Deutschland" gefallen. Den Auftakt machte der Mobilitätsforscher Dr. habil. Weert Canzler vom Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung mit seinem Vortrag zu „Keine Energiewende ohne Mobilitäswende”.

  • Junge Wissenschaftler präsentieren Forschungsergebnisse zu Automobil- und Motorentechnik beim WKM-Symposium 2018

    Freitag, 12. Januar 2018

    Mit ihrem jährlich stattfindenden Symposium bietet die Wissenschaftliche Gesellschaft für Kraftfahrzeug- und Motorentechnik e.V. (WKM) jungen Wissenschaftlern die Gelegenheit, ihre Forschungsergebnisse aus dem Bereich Automobil- und Motorentechnik vorzustellen. Das WKM-Symposium 2018 wird am 26. und 27. Juni im Lichtenberghaus der TU Darmstadt ausgerichtet. Der Tradition folgend richtet sich das Symposium an junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die sich in der Promotionsphase befinden oder diese kurz zuvor abgeschlossen haben. Die besten Arbeiten für die Einreichung werden von einer Jury ausgewählt und für ein begutachtetes Journal empfohlen.

  • Feldversuche zum automatisierten Fahren in Australien - Ausschreibung veröffentlicht

    Mittwoch, 10. Januar 2018

    Die Regierung von New South Wales im Südosten Australiens plant, mit regionalen Feldversuchen die Weiterentwicklung des automatisierten Fahrens zu unterstützen und sein Potenzial, neben der Verkehrssicherheit und -effizienz auch personalisierte Mobilitätsdienste zu unterstützen, näher zu analysieren. Zur Realisierung der Feldversuche gemeinsam mit Industriepartnern, Forschungseinrichtungen und Kommunen ist nun eine Ausschreibung veröffentlicht worden.

  • Autonomous Driving Summit USA - Call for Speakers

    Montag, 18. Dezember 2017

    Das Niedersächsische Forschungszentrum Fahrzeugtechnik (NFF) ist Partner des Autonomous Driving Summit, das im kommenden Jahr am 16. und 17. Mai 2018 in Detroit/Michigan in den USA stattfindet. Für dieses internationale Symposium ist der Call for Speakers veröffentlicht worden, und interessierte Netzwerkpartner sind eingeladen, ihre Abstracts einzureichen.

  • Deutscher Mobilitätspreis 2017 verliehen

    Freitag, 15. Dezember 2017

    Die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“, das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur und der Softwarehersteller Esri Deutschland ehrten in dieser Woche im Bundesverkehrsministerium drei visionäre Ideen zur Mobilität von morgen mit dem Deutschen Mobilitätspreis. Ein Algorithmus, der durch maschinelles Lernen Unfälle vorhersehen kann, ein IT-System für Ampeln zur Priorisierung von Verkehrsarten und ein intelligentes Echtzeit-Leitsystem für höhere Fußgänger-Sicherheit: Diese drei Zukunftsvisionen haben die Jury des Online-Ideenwettbewerbs des Deutschen Mobilitätspreises überzeugt.

  • Informationsveranstaltung Additive Fertigung – Chancen für den Mittelstand

    Mittwoch, 13. Dezember 2017

    Am Donnerstag, 25. Januar 2018, lädt Niedersachsen ADDTIV - Zentrum für Additive Fertigung zu einer Informationsveranstaltung „Additive Fertigung: Chancen für den Mittelstand” auf das Messegelände Hannover ein. Zielstellung der Veranstaltung ist es, speziell Kleine und Mittelständische Unternehmen über die Leistungsfähigkeit und Einsatzgebiete von additiven Fertigungsverfahren und 3-D-Druck zu informieren, und ihre Fragen von Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft beantworten zu lassen.

  • Treffen Sie auch 2018 Mobilitätsexperten auf den Veranstaltungen von ITS mobility und seinen Partnern!

    Montag, 11. Dezember 2017

    Im Jahr 2018 bietet ITS mobility wieder viele hochkarätige Veranstaltungen in den verschiedenen Themengebieten des Clusters an. Wie gewohnt startet das Jahr mit dem Batterieseminar Diagnose von Batterien – Produktion, Betrieb, Alterung am 20. Februar 2018, das zusammen mit der TU Braunschweig und der Battery LabFactory Braunschweig unter der Leitung von Prof. Dr. Ulrike Krewer und Prof. Dr. Arno Kwade durchgeführt wird. Nutzen Sie dieses Seminar als Einführung in die zweitägige Fachveranstaltung Hybrid- und Elektrofahrzeuge am 21. und 22. Februar 2018, die von unserem Hauptsponsor IAV unterstützt wird und mit dem traditionellen Abend- und Fahrevent in Gifhorn endet.

  • Automatisiertes Fahren: Experten referierten in Braunschweig über Standards, Praxis und aktuelle Entwicklungen

    Donnerstag, 7. Dezember 2017

    Elektromobilität, Mobilitätsdienstleistungen und autonomes Fahren sind die Mega-Themen der Automobilwirtschaft. Zum letztgenannten trafen sich am Dienstag Fachexperten von Volkswagen, T-Systems, dem Niedersächsischen Forschungszentrum Fahrzeugtechnik der TU Braunschweig (NFF) und dem DLR (Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt) in Braunschweig.

  • Fachforum „Standards und Praxis für automatisiertes Fahren” – Vergünstige Teilnahme für ITS automotive nord Mitglieder

    Dienstag, 5. Dezember 2017

    Anmeldung – Die Allianz für Intelligente Mobilität in Niedersachsen richtet am Dienstag, 5. Dezember 2017, das Fachforum: „Standards & Praxis für automatisiertes Fahren“ beim Niedersächsischen Forschungszentrum Fahrzeugtechnik (NFF) in Braunschweig aus. Das Fachforum widmet sich aktuellen Forschungschwerpunkten und -infrastrukturen, technologischen Standards und Perspektiven auf dem Weg zum automatisierten Fahren.

  • Automatisiertes und vernetztes Fahren im Güterverkehr - Auswirkungen auf die Logistikbranche

    Donnerstag, 30. November 2017

    Automatisiertes und vernetztes Fahren bedeuten auch für die Logistikbranche gravierende Veränderungen. Im Projekt ATLaS (Automatisiertes und vernetztes Fahren in der Logistik - Chancen für mehr Wertschöpfung) untersuchen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Deutschen Zentrums für Luft und Raumfahrt (DLR) und der TU Hamburg-Harburg (TUHH), wie sich dieser Wandel auf den Güterverkehr auswirken wird. Das Ziel des Projekts ist es, herauszufinden, welche Veränderungen im Güterverkehr anstehen und wie die Einführung wichtiger Technologien bestmöglich unterstützt werden kann.

  • NORTEC 2018: „4.0 – Praxis für den Mittelstand“ – Mitglieder von ITS mobility erhalten freien Eintritt zur Fachmesse für Produktion

    Montag, 27. November 2017

    Vom 23. bis 26. Januar 2018 findet in den Hamburger Messehallen die NORTEC 2018 statt. Die renommierte Fachmesse für Produktion präsentiert sich zu ihrem 30-jährigen Bestehen unter dem Topthema „4.0 – Praxis für den Mittelstand“, und bietet eine Beratungs- und Austauschplattform zu Digitalisierungsthemen für kleine und mittelständische Betriebe der industriellen Produktion.

  • Gemeinschaftsstand auf dem ITS Weltkongress in Montreal

    Freitag, 24. November 2017

    Gemeinsam mit ITS Deutschland und der Allianz für die Region hat ITS mobility den deutschen Gemeinschaftsstand beim diesjährigen ITS Weltkongress in Montreal (Kanada) organisiert.Die dazugehörige Fachausstellung des Kongresses mit mehr als 300 Ausstellern bot Firmen, Verbänden und Institutionen sowie Ministerien eine herausragende Möglichkeit, aktuelle Entwicklungen und Lösungen im Bereich der Intelligenten Transportsysteme und -dienste vorzustellen.

  • CAR 2 CAR Forum gastiert zum zweiten Mal in Braunschweig

    Donnerstag, 23. November 2017

    Braunschweig ist bereits zum zweiten Mal Ausrichtungsort für das CAR 2 CAR Forum, die Jahreskonferenz des europäischen CAR 2 CAR Communication Consortiums. Rund 200 Konsortiums-Mitglieder und geladene Gäste tauschen sich in der kommenden Woche in der zweitägigen  Konferenz in der Volkswagen Halle zu den aktuellen Entwicklungen auf dem Weg zur Car2X-Markteinführung ab 2019 und zu den nachfolgenden Innovationsphasen aus.

  • Dachverband Automotive Nord e. V., ITS Deutschland und C-ROADS Germany präsentieren sich mit neuen Internetauftritten

    Mittwoch, 22. November 2017

    Seit Beginn dieses Monats präsentiert sich Automotive Nord e. V., der Dachverband der norddeutschen Automobilindustrie, mit einem eigenen Internetauftritt. Unter www.automotivenord.de können Sie sich von nun an über die Zielstellung des Dachverbandes und seine Organisation, die Automobilstandorte in Niedersachsen, Bremen und Hamburg sowie Highlights aus den Mitgliedsclustern informieren.

  • UMA Mitfahren – neue Version der Mitfahr-App ab sofort für alle verfügbar

    Montag, 20. November 2017

    Die Wolfsburg AG veröffentlicht die weiterentwickelte Mitfahr-App UMA Mitfahren. UMA Mitfahren findet automatisch die passende Fahrgemeinschaft für Sie, egal, ob für Fahrer oder Mitfahrer: Der Nutzer gibt seine Fahrten ein und wählt aus, ob er nur mitfahren oder selbst fahren oder beides möchte. Die App schlägt daraufhin andere Nutzer oder Fahrgemeinschaften vor, die gleiche Routen in denselben Zeiten zurücklegen.

  • ITS Weltkongress 2021 kommt nach Hamburg

    Mittwoch, 8. November 2017

    Die von ITS mobility unterstützte Hamburger Bewerbung um die Ausrichtung des ITS Weltkongresses im Jahr 2021 hat den Zuschlag erhalten. Beim „Hamburg-Abend“ auf dem ITS-Weltkongress in Montreal (Kanada) verkündete der europäische Industrie- und Interessenverband ERTICO zusammen mit dem Hamburger Senator Frank Horch die Entscheidung des internationalen Gremiums, dass die Hansestadt beim Wettbewerb von vier Städten die beste Bewerbung abgegeben hat. Gemeinsam mit dem Bundesverkehrsministerium wird Hamburg den weltweit größten Kongress im Themenfeld „Intelligent Transport Systems“ (ITS) vom 11. bis 15. Oktober 2021 im dann sanierten Congress Center Hamburg, den Messehallen und im Stadtgebiet auf ausgesuchten Straßen veranstalten.

  • Zuliefererforum Brasilien & Kolumbien - Bau, Chemie, Energie, Logistik, Verkehr, Verpackung, Wasser

    Donnerstag, 2. November 2017

    Am Mittwoch, 29. November, findet in der IHK Hannover das „Zuliefererforum Brasilien & Kolumbien” statt. Das Forum bietet eine interessante Plattform für Informationen und den Austausch zu Markpotenzialen in Brasilien und Kolumbien rund um Bau, Chemie, Energie, Logistik, Verkehr, Verpackung und Wasser.

  • Frauen und Karriere – Fairness zahlt sich aus

    Mittwoch, 1. November 2017

    Der Überbetriebliche Verbund Frau und Beruf e. V., die VHS und der Arbeitgeberverband Region Braunschweig laden am Dienstag, 21. November 2017, unter dem Titel „Frauen und Karriere – Fairness zahlt sich aus” zu einem Impulsvortrag mit anschließender Podiumsdiskussion ein. Die Veranstaltung findet von 14.00 bis 16.30 Uhr im Haus der Wirtschaft, Wilhelmitorwall 32 in Braunschweig statt.

  • DLR-Vorstand Lemmer und Wirtschaftsminister Lies geben Startschuss für die Erfassungstechnik an der Autobahn

    Dienstag, 24. Oktober 2017

    Der Aufbau des Testfeldes Niedersachsen für automatisiertes und vernetztes Fahren beginnt. Ab dem 23. Oktober 2017 errichtet das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) drei mobile Masten, mit denen die Forscher die Technik zur Erfassung des Verkehrs testen. Bis Ende der Woche ist die mobile Messtechnik auf der A39 zwischen der Ausfahrt Cremlingen und dem Autobahnkreuz Wolfsburg/Königslutter an wechselnden Orten zu sehen. Zum Auftakt des Aufbaus besuchten Olaf Lies, niedersächsischer Minister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Vertreter des Ministeriums für Wissenschaft und Kultur sowie die Partner des Testfeldes Niedersachsen die Anlagen.

  • Symposium Test4Rail 2017: Bahnexperten diskutierten Ansätze zur Optimierung der Tests von sicherheitskritischen Bahnsystemen

    Montag, 23. Oktober 2017

    Am 17. und 18. Oktober 2017 trafen sich rund 100 Experten aus der Bahnbranche zum Symposium Test4Rail, um gemeinsam neue Ansätze zur Optimierung der Tests von sicherheitskritischen Bahnsystemen zu erörtern. Die Komplexität solcher Systeme im Bahnsektor sowie spezifische Anforderungen hinsichtlich Sicherheit und Verfügbarkeit führen zurzeit zu enormen Test- und Inbetriebnahmeaufwänden.

  • Großes Lob für Schülerfilm „Du bist mein Held!“

    Montag, 23. Oktober 2017

    Zehn Jugendliche der Neuen Schule Wolfsburg präsentierten im September auf den eCall Days in Hamburg ihren berührenden Film über das zukünftige Pkw-Notrufsystem eCall und ernteten viel Applaus. Auch ihre Präsentation in englischer Sprache wurde von den internationalen Teilnehmern positiv aufgenommen. An ihrem Messestand konnten die Jugendlichen das Projekt vorstellen: Sie hatten ein ferngesteuertes Modellauto mit einem Notrufsender ausgerüstet. Wurde ein Notruf ausgelöst, konnte man die Rettungskette über einen Bildschirm bis hin zu einer Testnotrufzentrale verfolgen und so verstehen, wie eCall funktioniert.

  • Fachveranstaltung „Entwicklung der Elektromobilität und Ausbau der Ladeinfrastruktur in Niedersachsen“

    Mittwoch, 11. Oktober 2017

    Das Netzwerk Mobilität Niedersachsen, Unternehmen des Konsortiums P.I.B. „E-Mobilität von Amsterdam nach Berlin“ und das Oldenburger Energiecluster OLEC e.V. laden am Donnerstag, 16. November 2017, zur Fachveranstaltung „Entwicklung der Elektromobilität und Ausbau der Ladeinfrastruktur in Niedersachsen“ in Oldenburg ein. Diese Veranstaltung liefert einen umfassenden Überblick zur niedersächsischen sowie bundesweiten Förderlandschaft im Hinblick auf die Beschaffung und Umsetzung von Elektromobilität.

  • Informationsveranstaltung: (Flüssiges) Erdgas als Alternative für den schweren Straßengüterverkehr

    Mittwoch, 4. Oktober 2017

    Das InterReg-Projekt LNG PILOTS, das sich u.a. mit der Markteinführung von LNG für den schweren Straßengüterverkehr im Westen Niedersachsens beschäftigt, veranstaltet zusammen mit der Logistikachse Ems, dem Kompetenzzentrum Automotive der Ems-Achse und der Volkswagen AG am Donnerstag, 16. November 2017, eine halbtägige Informationsveranstaltung.

  • 20 Jahre Mobilitätsnetzwerk für Norddeutschland: Aus ITS automotive nord wird ITS mobility

    Mittwoch, 4. Oktober 2017

    Das in Braunschweig ansässige Mobilitätsnetzwerk feiert sein 20-jähriges Bestehen. Hinter seiner Gründung im Oktober 1997 stand die Idee, ein Gesamtzentrum für Verkehr entstehen zu lassen, das den bodengebundenen Verkehr zu einem Schwerpunkt der Braunschweiger Forschungslandschaft macht. Heute hat sich das Netzwerk zum größten Kompetenzcluster für intelligente Mobilität in Norddeutschland entwickelt und präsentiert sich pünktlich zum Jubiläum unter einem neuen Namen: Aus ITS automotive nord wird ITS mobility.

  • Werfen Sie mit uns einen Blick in die Geschichte unseres Mobilitätsnetzwerks!

    Montag, 2. Oktober 2017

    Unser Netzwerk feiert in diesem Jahr seinen 20. Geburtstag. Wir laden Sie ein, mit uns einen Blick in seine Geschichte und Entwicklung hin zum größten Mobilitätscluster für Norddeutschland zu werfen. 20 Jahre Netzwerk – dahinter stehen nicht nur eine ganze Reihe von spannenden Projekten und Veranstaltungsreihen zu Leitthemen der intelligenten Mobilität, sondern auch engagierte Mitglieder und Personen, die unser Cluster über Jahre begleitet und geprägt haben.

  • Tagung Faszination Hybrider Leichtbau am 29. und 30. Mai 2018

    Montag, 25. September 2017

    Die Veranstaltung „Faszination Hybrider Leichtbau“ wird im Jahr 2018 mittlerweile traditionell im MobileLifeCampus (MLC) Wolfsburg in der Nachbarschaft und unter fachlicher Leitung der Open Hybrid LabFactory (OHLF) stattfinden. Nachdem die OHLF im September 2016 offiziell eröffnet wurde, sind für das Tagungsprogramm im kommenden Jahr auch Rundgänge und Besichtigungen der Räumlichkeiten und Großanlagen der OHLF geplant.

  • 120 Teilnehmer bei den eCall Days 2017

    Montag, 25. September 2017

    In diesem Jahr trafen sich ca. 120 Experten aus Europa und der ganzen Welt zum siebten Mal zu den jährlichen eCall Days, um in 18 Vorträgen die aktuellen und zukünftigen Entwicklungen beim eCall zu diskutieren. Den aktuellen Stand der eCall-Technik veranschaulichte die begleitende und voll ausgebuchte Fachausstellung. Hauptthema in Hamburg war jedoch die grenzüberschreitende Funktionalität des Notrufdienstes voranzutreiben. Referenten von Ministerien, aus der Industrie und von Verbänden beleuchteten die Ausrüstung der Rettungsleitstellen und die hierfür benötigte Infrastruktur der verschiedensten Länder.

  • C-ROADS Plattform veröffentlicht abgestimmte Spezifikationen für die Fahrzeug-Infrastruktur-Kommunikation

    Donnerstag, 21. September 2017

    Die europäische C-ROADS Plattform hat in diesem Monat die ersten Spezifikationen für den Betrieb von kooperativen Intelligenten Verkehrsdiensten auf europäischen Straßen veröffentlicht. In Abstimmung mit dem CAR 2 CAR Communication Consortium und entlang bereits existierender CEN- und ETSI-Standards haben die Experten der C-ROADS Plattform ein erstes Profil für die Kommunikation zwischen Fahrzeugen und der Verkehrsinfrastruktur erstellt.

  • Autonome Schiffe — auf dem Weg zu neuen Ufern

    Donnerstag, 14. September 2017

    Im Magazin „Technologie-Informationen“ (TI) stellt der Arbeitskreis der Technologietransferstellen niedersächsischer Hochschulen mehrfach im Jahr  Forschungsergebnisse und Technologie-Angebote für Unternehmen vor. In der aktuellen Ausgabe zum Thema „Wasser und Meer“ wird unter anderem von innovativen Antrieben und Automotiv-Lösungen berichtet, die den Seeverkehr sicherer und umweltschonender machen.

  • RFID Innovation Day

    Montag, 4. September 2017

    Entiac, Turck und das Mobilitätscluster ITS automotive nord laden interessierte Netzwerkpartner ein, sich kostenlos und unverbindlich zum Thema RFID zu informieren: Beim RFID Innovation Day erfahren sie aus aus erster Hand von Anwendern, Wissenschaftlern und Anbietern, was beim Einsatz von RFID in Automotive und Logistik wichtig ist. Der RFID Innovation Day findet am Donnerstag, 26. Oktober 2017, von 10.00 bis 15.00 Uhr, auf dem Forum AutoVision in Wolfsburg statt.

  • Symposium Automotive Service: Jetzt noch den Frühbucherrabatt sichern!

    Mittwoch, 23. August 2017

    Noch bis zum 1. September 2017 können sich Interessierte zu Frühbucherkonditionen für das 3. Symposium Automotive Service anmelden. Das Symposium findet am 26. und 27. September 2017 im Hallenbad – Kultur am Schachtweg in Wolfsburg statt und wird vom Institut für Fahrzeugsystem- und Servicetechnologien der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften mit Unterstützung von ITS automotive nord veranstaltet.

  • Symposium Test4Rail am 17. und 18. Oktober 2017 in Braunschweig

    Dienstag, 22. August 2017

    Das 3. Symposium Test4Rail findet am 17. und 18. Oktober 2017 in der Braunschweiger Stadthalle statt. Zentrales Thema dieses Symposiums sind neue Ansätze zur Optimierung der Tests von sicherheitskritischen Bahnsystemen. Die Komplexität solcher Systeme im Bahnsektor sowie spezifische Anforderungen hinsichtlich Sicherheit und Verfügbarkeit führen zurzeit zu enormen Test- und Inbetriebnahmeaufwänden. Auf der anderen Seite stehen aus der Informationstechnologie eine Vielzahl fortschrittlicher Methoden und Verfahren zur Überprüfung von Systemen zur Verfügung.

  • 3. mFUND Förderaufruf und öffentliche Konsultation der „Eigentumsordnung” für Mobilitätsdaten

    Montag, 21. August 2017

    Am 2. August fand die erste Konferenz des mFUND unter dem Motto „Ein Jahr digitale Innovationen für die Mobilität 4.0“ statt. Über 300 Teilnehmer konnten sich in sechs thematischen Foren und fünf Workshops über Themen wie Smart Cities, Open Data für Kommunen und neue Partnerschaften zwischen Behörden und Privatwirtschaft informieren und austauschen. Die mFUND-Konferenz richtete sich nicht nur an die Projekte der Forschungsinitiative mFUND und die nachgeordneten Behörden des BMVI, sondern auch an zukünftige Programmteilnehmer und die interessierte Fachöffentlichkeit.

  • Symposium „Automated Driving, Future Mobility & Digitalization“ – Sonderkonditionen für Mitglieder von ITS automotive nord

    Mittwoch, 16. August 2017

    Vom 6. bis 8. September 2017 findet auf dem Expogelände in Hannover das internationale Symposium ADFD 2017 – „Automated Driving, Future Mobility & Digitalization“ statt. Das Symposium adressiert technische, rechtliche und strategische Aspekte des automatisierten Fahrens, digitaler Infrastruktur und Data Security, zukünftige Mobilitätsdienste und daran angeschlossene Applikationen. Mitglieder von ITS automotive nord können zu Sonderkonditionen am Symposium ADFD 2017 teilnehmen.

  • Fachveranstaltung Connected & Secured: Zur IT-Sicherheit im vernetzten Auto

    Dienstag, 15. August 2017

    Am Montag, 11. September 2017, laden das Netzwerk Mobilität Niedersachsen, das Projektbüro Digital Niedersachsen und ITS automotive nord mit Unterstützung des TÜV Nord zur Fachveranstaltung „Connected & Secured: Zur IT-Sicherheit im vernetzten Auto“ ein. Sie findet von 14.00-17.30 Uhr beim TÜV Nord in Hannover statt. Die Digitalisierung eröffnet eine Vielzahl neuer Möglichkeiten für innovative Lösungen im Verkehrssektor durch Vernetzung und Automatisierung. Die Entwicklungen im Bereich des autonomen Fahrens und der Assistenzsysteme sowie der untereinander als auch mit der Infrastruktur vernetzten Autos stellen gleichzeitig aber auch hohe Anforderungen an die IT-Sicherheit.

  • Lies: „Testfeld Niedersachsen ist einzigartig in Deutschland"

    Montag, 14. August 2017

    Die Landesregierung treibt den Aufbau des Testfeldes Niedersachsen zum autonomen Fahren weiter voran: Niedersachsens Wirtschaftsminister Olaf Lies hat Ende der vergangenen Woche in Hannover den Startschuss für einen weiteren Meilenstein des Testfeldes gegeben. Mit einer Förderung in Höhe von 500.000 Euro für das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) sollen die Personalkosten für den Aufbau des Testfeldes getragen werden.

  • Informationsveranstaltung „Entwicklung der Elektromobilität und Ausbau der Ladeinfrastruktur“

    Donnerstag, 10. August 2017

    Für Vertreter von Städten und Kommunen, Multiplikatoren, öffentlichen Institutionen, Stadtwerken sowie Unternehmen aus Industrie und Wirtschaft bietet das Netzwerk Mobilität Niedersachsen am Dienstag, 5. September 2017, eine Informationsveranstaltung zur „Entwicklung der Elektromobilität und Ausbau der Ladeinfrastruktur“ an. Die Veranstaltung findet von 10.00 bis 13.00 Uhr im Innovationszentrum Niedersachsen, Schillerstraße 32, in Hannover statt.

  • Workshop „Marktchancen durch Energiewende und Klimaschutz“ für KMUs, Start-Ups und Industrieunternehmen aus der Region

    Montag, 7. August 2017

    Im Rahmen des Projektes „Masterplan 100% Klimaschutz für den Großraum Braunschweig“ veranstaltet der Regionalverband Großraum Braunschweig am Mittwoch, 27. September 2017, 13.00 bis 16.00 Uhr, einen Workshop zum Thema „Marktchancen durch Energiewende und Klimaschutz“. Der Workshop findet in den Räumen der Allianz für die Region GmbH (Frankfurter Straße 284 in Braunschweig) statt. Er behandelt die mit den Klimaschutzzielen der Bundesregierung verbundenen Chancen und Herausforderungen für Märkte und Unternehmen.

  • unternehmen 4.0 #3 – Klassiker trifft Newcomer in Hannover

    Donnerstag, 3. August 2017

    Die Unternehmerverbände Niedersachsen e.V. (UVN) und das Institut der Norddeutschen Wirtschaft e.V. (INW) laden für Montag, 28. August 2017, ab 18 Uhr, zur dritten Auflage der Veranstaltung "unternehmen 4.0 – Klassiker trifft Newcomer" ein. UVN 4.0 #3 findet bei der Hafven GmbH & Co. KG (Kopernikusstraße 14) in Hannover statt. ITS automotive nord ist Partner der Veranstaltung.

  • 51. MobilitätsTalk – Premiere für Göttingen: Präsentation eines Elektrobusses

    Mittwoch, 2. August 2017

    Das Netzwerk MobilitätsTalk lädt am Donnerstag, 31. August 2017, ab 18 Uhr, zum 51. MobilitätsTalk in Niedersachsen ins GDA Göttingen ein. Das Expertenthema der Veranstaltung lautet „Öffentlicher Personennahverkehr – Impulsgeber für die Mobilität von morgen“, und die Fachvorträge gehen auf die Vorteile, Erfahrungen und Entwicklungstrends der Elektromobilität im Verkehr ein.

  • 49. Unternehmerfrühstück der Weserbergland AG am 20. September 2017

    Donnerstag, 27. Juli 2017

    Die Weserbergland Aktiengesellschaft lädt alle interessierten Unternehmerinnen und Unternehmer aus dem Wirtschaftsraum Weserbergland zum 49. Unternehmerfrühstück ein. Es findet am Mittwoch, 20. September 2017, 9.00 - 11.00 Uhr, in Stadthagen statt. Die Allianz für Intelligente Mobilität in Niedersachsen ist Kooperationspartner der Veranstaltung.

  • Digitaler Pilot im Cockpit: Projekt A-PiMod mit dem deutschen Mobilitätspreis ausgezeichnet

    Montag, 3. Juli 2017

    Einen digitalisierten Piloten im Cockpit mitfliegen lassen, der die realen Piloten im Flug berät - das ist die Idee des Projekts A-PiMod, das das Institut für Flugführung am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) gemeinsam mit sieben weiteren Partnern aus Wissenschaft und Industrie erforscht hat. Am 28. Juni 2017 wurde A-PiMod in Berlin mit dem Deutschen Mobilitätspreis als Leuchtturmprojekt für intelligente Mobilität ausgezeichnet.

  • CAR 2 CAR Communication Consortium und C-Roads Platform schließen C-ITS Kooperation

    Freitag, 23. Juni 2017

    Die europäische C-Roads Platform und das CAR 2 CAR Communication Consortium haben eine enge Kooperation vereinbart, um die Markteinführung von kooperativen ITS Diensten ab 2019 zu forcieren. Beim ITS Europakongress 2017, der diese Woche in Straßburg stattgefunden hat (s. Foto), haben Martin Böhm (General Secretary C-Roads), Eric Ollinger (Chairperson C-Roads), Niels Peter Skov Andersen (General Manager CAR 2 CAR Communication Consortium) und Karl-Oskar Proskawetz (Administrator CAR 2 CAR Communication Consortium) im Beisein von Claire Depre (Head of Unit, Intelligent Transport Systems, DG MOVE, European Commission) und  Pierpaolo Tona (Project Manager – INEA), ein Memorandum of Understanding unterzeichnet. Die hiermit geschlossene Kooperation ist ein wesentlicher Beitrag zur Umsetzung der europäischen C-ITS Strategie (COM (2016) 766).

  • Ethik-Kommission zum automatisierten Fahren legt Bericht vor

    Donnerstag, 22. Juni 2017

    Die von Bundesminister Alexander Dobrindt eingesetzte Ethik-Kommission zum automatisierten Fahren hat ihren Bericht vorgelegt. Das Experten-Gremium unter Leitung des ehemaligen Bundesverfassungsrichters Prof. Dr. Dr. Udo Di Fabio hat darin Leitlinien für die Programmierung automatisierter Fahrsysteme entwickelt.

  • Volkswagen Konzern engagiert sich aktiv für Intelligente Transportsysteme (ITS)

    Mittwoch, 21. Juni 2017

    Der Volkswagen Konzern ist vom 19. bis 22. Juni auf dem ITS Europa Kongress in Straßburg vertreten und präsentiert dort seine Aktivitäten für den intelligenten Transport von Personen und Gütern. Als Mitglied des „ERTICO – ITS Europe"-Netzwerks will der Konzern zusammen mit anderen Partnern intelligente, sichere und nachhaltige Mobilität mitgestalten. Im Rahmen der vereinbarten strategischen Mobilitätspartnerschaft hat sich der Volkswagen Konzern zudem gemeinsam mit der Hansestadt Hamburg um die Ausrichtung des ITS Weltkongresses 2021 beworben.

  • Cluster Meeting bei nass magnet GmbH in Hannover

    Mittwoch, 14. Juni 2017

    Beim 5.  Cluster Meeting von ITS automotive nord nutzten rund 30 Mitglieder und Netzwerkpartner die Möglichkeit, hinter die Kulissen der Firma nass magnet GmbH zu blicken. Rund 250 Mitarbeiter entwickeln und fertigen am Standort Hannover elektromagnetische Vorsteuerungen und Ventile für Luft, neutrale Gase, Flüssigkeiten und andere Medien, sowie elektromagnetische Antriebe für Ventile auf dem Gebiet der Mobil-Applikationen.

  • Digitale Mobilität: Wie gut sind deutsche Städte vorbereitet?

    Montag, 12. Juni 2017

    Hamburg hat eine gute Strategie für intelligente Transportsysteme, Stuttgart liegt in der Elektromobilität vorn. Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) hat mit der Unternehmensberatungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC) in den 25 größten Städten Deutschlands untersucht, wie gut und innovativ sie sich auf Digitalisierung, Elektromobilität und autonomes Fahren einstellen. Im internationalen Vergleich hängen deutsche Städte jedoch hinterher.

  • Future Mobility Forum Wolfsburg 2017 - Sonderkonditionen für ITS automotive nord Mitglieder

    Montag, 29. Mai 2017

    Am 20. und 21. Juni 2017 findet in der Volkswagen Arena Wolfsburg das
    Future Mobility Forum statt, die Konferenz für die Lieferanten der Automobilindustrie.
    Das zweitägige Forum bietet Zulieferern die Gelegenheit, vertiefte Einblicke in die Beschaffungsstrategie von Volkswagen zu erlangen, Top-Level Entscheider aus der Automobilindustrie zu treffen und ihre Produkt- und Unternehmensstrategie weiterzuentwickeln.

  • 4. Sitzung des Hamburger ITS-Dialogforums

    Montag, 29. Mai 2017

    Mehr als 70 Partner aus Industrie, Forschung und Politik haben am 9. Mai 2017 an der 4. Sitzung des ITS-Dialogforums in der Handelskammer Hamburg teilgenommen. Die Veranstaltung diente dazu, die abgegebene Bewerbung der Hansestadt für den ITS Weltkongress 2021 vorzustellen. Zudem konnten sich die Teilnehmer untereinander kennenlernen und austauschen.

  • eCall Days am 19. und 20. September 2017: Save the Date!

    Mittwoch, 24. Mai 2017

    Die eCall Days ist die größte Konferenz über den elektronischen Notruf eCall und wird von ITS automotive nord bereits zum siebten Mal am 19. und 20. September 2017, erneut in der schönen Hansestadt Hamburg, durchgeführt.

  • Parlamentarischer Informationsdialog in Wolfsburg - Vertreter der Landes- und Bundespolitik diskutieren Zukunft des Verkehrs

    Freitag, 19. Mai 2017

    Mit vereinten Kräften hatten Politik, Wirtschaft und Verbände bis zum Herbst vergangenen Jahres die Aufnahme wichtiger Verkehrsprojekte aus der Region Braunschweig-Wolfsburg und darüber hinaus in den Bundesverkehrswegeplan 2030 (BVWP) vorangebracht. Nach der Verabschiedung des zentralen Planungsinstruments BVWP durch den Bund im Dezember 2016 geht es jetzt um die Umsetzung der Maßnahmen, die den Verkehrsfluss für Güter und Personen entspannen sollen.

  • 33. Ausschreibung des IHK-Technologietransferpreises

    Montag, 15. Mai 2017

    Die IHK schreibt den überregional beachteten Technologietransferpreis 2017 aus. Er ist mit € 10.000,-- dotiert. Die Vorschläge müssen bis Freitag, den 18. August 2017, 14.00 Uhr,  bei der IHK Braunschweig, Brabandtstraße 11, 38100 Braunschweig eingegangen sein.

  • Infotag GEWERB|E|MOBILITÄT 2017

    Freitag, 12. Mai 2017

    Hannoverimpuls, die Handwerkskammer Hannover und die Klimaschutzagentur Region Hannover laden für Mittwoch, 7. Juni 2017, zum Infotag GEWERB|E|MOBILITÄT in das Haus der Wirtschaftsförderung (Vahrenwalder Straße 7) in Hannover ein. Teilnehmer des Infotages können sich in der Zeit von 16 bis 20 Uhr an Themeninseln rund um Fahrzeuggesamtkosten, Ladeinfrastrukturplanung, Förderprogramme, steuerliche Aspekte oder neuartige Sharing-Konzepte informieren. Zudem kann die Elektromobilität bei Probefahrten von aktuellen Lasten-Pedelecs, elektrischen PKW und Transportern erlebt werden.

  • Cluster Meeting bei X-Ray LAB in Wolfsburg

    Donnerstag, 4. Mai 2017

    Beim 4. Cluster Meeting von ITS automotive nord nutzten rund 50 Mitglieder und Netzwerkpartner die Möglichkeit, hinter die Kulissen der Firma X-RAY LAB zu blicken. Das baden-württembergische Unternehmen, das seit 2016 in der „Autostadt“ Wolfsburg einen Standort hat, bietet zerstörungsfreie Röntgenanalysen in 2D, 2.5D und 3D für eine Vielzahl von Anwendungsbereichen der Automobilindustrie.

  • Clustermanager Florian Rehr im Interview mit der Wirtschaftsförderung Bremen GmbH

    Dienstag, 25. April 2017

    Im Gespräch mit der Wirtschaftsförderung Bremen GmbH erläutert Florian Rehr, Clustermanager des Dachverbandes Automotive Nord e.V. und Geschäftsführer von ITS automotive nord, was den Norden zu einem einzigartigen Standort der Automobilindustrie macht.

  • Du bist mein Held! – Wirtschaftsminister Lies übernimmt Schirmherrschaft für IdeenExpo-Projekt

    Mittwoch, 12. April 2017

    Schülerinnen und Schüler der Neuen Schule Wolfsburg erarbeiten sich Wissen zum europäischen Pkw-Notruf eCall. Unter dem Titel „Du bist mein Held“ veranschaulichen sie auf der IdeenExpo am 10. bis 18. Juni 2017 in Hannover die Intention und Funktionsweise von eCall und somit den Grundgedanken, mit eCall Leben zu retten.

  • ITS automotive nord lädt zum Cluster Meeting #4

    Montag, 10. April 2017

    Hiermit laden wir Sie ein, den Austausch zu intelligenten Mobilitätskonzepten beim Cluster Meeting #4 fortzuführen. Wir freuen uns, Sie gemeinsam mit unseren Partnern der Allianz für Intelligente Mobilität am Mittwoch, 3. Mai 2017, bei X-RAY LAB Wolfsburg (Heinenkamp 24b, 38444 Wolfsburg) zu begrüßen.

  • Autonomes Fahren – Experten diskutierten in der IHK Braunschweig über die Mobilität von morgen

    Mittwoch, 5. April 2017

    Rund 200 Gäste waren am Montagabend der Einladung der IHK Braunschweig gefolgt und folgten im vollbesetzten Kongresssaal der IHK der äußerst lebhaften Podiumsdiskussion zum Thema „Autonomes Fahren. Unsere Mobilität von morgen: selbstbestimmt – fremdbestimmt – unbestimmt?“. ITS automotive nord sowie die „Allianz für Intelligente Mobilität“ waren Kooperationspartner der IHK Braunschweig bei der Veranstaltung.

  • 50. MobilitätsTalk in Niedersachsen

    Montag, 3. April 2017

    Das Unternehmerkontaktforum MobilitätsTalk lädt am Dienstag, 2. Mai 2017, zum 50. MobilitätsTalk in Niedersachsen nach Göttingen ein. Die Jubiläumsveranstaltung beginnt um 18 Uhr, im Anschluss an die Eröffnung der Messe "Intelligente Zukunft", und widmet sich in Impuls- und Expertenvorträgen zukunftsweisenden Lösungen aus den Bereichen Elektromobilität und smart home.

  • Connec­ting In­du­s­try: Jetzt für den Industriepreis 2017 be­wer­ben

    Dienstag, 21. März 2017

    Mit dem Industriepreis 2017 ehrt der Huber Verlag für Neue Me­di­en be­reits zum 12. Mal be­son­ders fort­schritt­li­che In­du­s­trie-Lö­sun­gen. Innovative Unternehmen jeder Größe - vom Familienbetrieb bis zum Global Player - haben noch wenige Tage die Möglichkeit, sich für den Industriepreis zu bewerben.

  • Internationaler Tag der Automobilzulieferer in der Region Saarlouis

    Dienstag, 21. März 2017

    Der Automotive Day 2017, der internationale Tag der Automobilzulieferer der Großregion, findet am 18. Mai 2017 bei Carlsson Fahrzeugtechnik in Saarlouis statt. Die Veranstaltung richtet sich an Industrieunternehmen in Europa sowie Interessenten aus Forschung und Entwicklung, Technik und Innovation, Einkaufsleiter, OEMs, Forschungseinrichtungen und Dienstleister.

  • Autonom fahrender Zustellroboter überreichte Hamburgs Bewerbung zur Ausrichtung des ITS-Weltkongresses 2021

    Donnerstag, 16. März 2017

    Die Freie und Hansestadt Hamburg hat gestern in Brüssel die deutsche Bewerbung um die Ausrichtung des ITS Weltkongresses im Jahr 2021 bei der europäischen Organisation ERTICO eingereicht – mit einem autonom fahrenden Zustellroboter für Pakete.

  • AUTONOMES FAHREN – Unsere Mobilität von morgen – sebstbestimmt – fremdbestimmt – unbestimmt? 3. April 2017

    Mittwoch, 15. März 2017

    Die Zeiten ändern sich – das Fahren soll „autonom“ werden. Es dämmert vielen, dass dies mehr bedeutet, als phasenweise auf „Autopilot“ zu schalten. Fahrweisen, Sicherheits- und Umweltaspekte, Navigation und Fahrspaß werden von der individuellen Entscheidungsebene losgelöst.

  • Cluster Meetings: Netzwerken für die intelligente Mobilität

    Montag, 13. März 2017


    Über 70 Mitglieder und Netzwerkpartner von ITS automotive nord haben sich am 09. März 2017 beim dritten Cluster Meeting zu intelligenten Mobilitätskonzepten ausgetauscht. Auf der e-Mobility-Station Wolfsburg diskutierten die Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft, von Industrieunternehmen, kleinen und mittelständischen Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Verbänden aktuelle Trends der Automobilwirtschaft und tauschten aktiv Ideen zum intelligenten und effizienten Verkehr der Zukunft aus. Organisiert wurde die Netzwerkveranstaltung vom Mobilitätscluster ITS automotive nord und seinen Partnern der „Allianz für Intelligente Mobilität“.

  • Kooperationsreise für Unternehmen der Verkehrsinfrastruktur in die Ukraine

    Montag, 27. Februar 2017

    Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie bietet im Rahmen seines Markterschließungsprogramms für Kleine und Mittelständische Unternehmen eine geförderte Markterkundungsreise in die Ukraine an. Diese Kooperationsreise findet vom 12. bis 16. Juni 2017 statt.

  • Arbeitskreis Marketing der Allianz für Intelligente Mobilität in Niedersachsen

    Donnerstag, 23. Februar 2017

    Die Partner der Allianz für Intelligente Mobilität in Niedersachsen - die ITS automotive nord GmbH, die Allianz für die Region GmbH, das Niedersächsische Forschungszentrum Fahrzeugtechnik (NFF) und die Wolfsburg AG - haben einen Arbeitskreis Marketing etabliert. Zielstellung des Arbeitskreises ist es, Ideen für  Marketingmaßnahmen zu generieren, von denen die Mitglieder des Mobilitätsnetzwerkes profitieren können.

  • Batterie nach wie vor größte Herausforderung

    Mittwoch, 22. Februar 2017

    Am 21. und 22. Februar 2017 fand in Braunschweig die internationale Tagung „Hybrid- und Elektrofahrzeuge HEV“ von ITS automotive nord statt.

  • (Industrie-) Standards in der Automotiveindustrie – eine Haftungsfalle?

    Freitag, 17. Februar 2017

    reuschlaw lädt Interessenten dazu ein, die rechtlichen Funktion von (Industrie-) Standards bei einem Business Brunch am Freitag, 24. März 2017, im Steigenberger Hotel in Augsburg zu diskutieren.

  • Intelligente Fahrzeugsysteme auf Basis neuester Technologien

    Freitag, 3. Februar 2017

    Vom 8. bis zum 9. Februar 2017 findet in Braunschweig die internationale Tagung „Automatisiertes und vernetztes Fahren AAET“ von ITS automotive nord statt. Erwartet werden mehr als 150 Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft.

  • ITS automotive nord lädt zum Cluster Meeting #3

    Donnerstag, 2. Februar 2017

    ITS automotive nord setzt seine Serie von Cluster Meetings im Jahr 2017 fort. Hiermit laden wir Sie ein, am dritten Cluster Meeting am Donnerstag, 9. März, auf der e-Mobility Station in Wolfsburg teilzunehmen.

  • HEV 2017 – Hybrid- und Elektrofahrzeuge am 21. und 22.02.2017

    Dienstag, 20. Dezember 2016

    Schnell sein, lohnt sich! Melden Sie sich noch bis zum 31.12.2016 zum Frühbucherpreis an.

  • AAET 2017 – Automatisiertes und vernetztes Fahren am 8. und 9.02.2017

    Dienstag, 20. Dezember 2016

    Schnell sein, lohnt sich! Melden Sie sich noch bis zum 31.12.2016 zum Frühbucherpreis an.

  • Technikforum Funktionale Sicherheit und Security in der Fahrzeugelektronik am 7. Februar 2017

    Montag, 5. Dezember 2016

    Ziel der funktionalen Sicherheit ist es, Produkte zu entwickeln, die den Anwender und Personen davor bewahren, dass sie erkennbaren Gefahren beim Umgang mit dem Produkt ausgesetzt werden. Dazu ist es notwendig, beim Design der Produkte Maßnahmen zu definieren, die die Ursachen dieser Gefahren beherrschen.

  • Herbstkonferenz von Automotive Nordwest

    Dienstag, 29. November 2016

    Die Automobilindustrie in Bremen und Niedersachsen bereitet sich auf den Durchbruch der Elektromobilität vor.

  • Deutscher Gemeinschaftsstand auf dem ITS Europakongress 2017

    Dienstag, 29. November 2016

    Sie möchten auf der größten Fachmesse für Intelligente Transportsysteme in Europa ausstellen? Dann profitieren Sie von unserem deutschen Gemeinschaftsstand auf dem ITS Europakongress, der vom 19. bis 22. Juni 2017 in Straßburg stattfindet.

  • Automotive Nordwest e. V. – Herbstkonferenz am 23.11.2016

    Dienstag, 15. November 2016

    Am 23. November 2016 findet die Herbstkonferenz des Automotive Nordwest e. V. um 15 Uhr in den Räumen der Firma SCHULZ Systemtechnik in Hemelingen statt.

  • Über 190 Teilnehmer beim CAR 2 CAR Forum 2016 in England

    Freitag, 11. November 2016

    Über 190 Teilnehmer der Partner und Mitglieder des CAR 2 CAR Communication Consortiums trafen sich vom 26. - 27. Oktober 2016 im British Motor Museum im idyllischen Gaydon, Warwickshire, England.

  • 49. Mobilitätstalk am 7. Dezember 2016 in Göttingen

    Freitag, 11. November 2016

    Am 07.12.2016 findet ab 18.00 Uhr in Göttingen der 49. MobilitätsTalk zum Thema „Fahren ohne Lenkrad - Autonomes Fahren“ statt.

  • Effizient IT- und Ingenieur-Bewerber/innen kennenlernen & gewinnen

    Donnerstag, 3. November 2016

    Das IT/ Ingenieur-JobTempomeeting des ITS automotive nord, am Montag 12. Dezember 2016 in Hannover
    Gute und sehr gute Mitarbeiter/innen zu gewinnen und zu halten, ist die Grundlage für den geschäftlichen Erfolg eines jeden Unternehmens.

  • 8. KONGRESS - Forum Elektromobilität e.V. findet am 01. + 02. Juni 2017 in Berlin statt

    Donnerstag, 3. November 2016

    Der KONGRESS ist die Jahresveranstaltung des Innovationsnetzwerks Forum ElektroMobilität e.V. und versammelt jährlich rund 250 Fachteilnehmer aus Industrie, Mittelstand, Forschung und Politik. Am 01. + 02. Juni 2017 präsentieren renommierte Experten den aktuellen Status Quo der Elektromobilität in thematisch geclusterten Fachvorträgen sowie der begleitenden Fachausstellung.

  • Norddeutscher Gemeinschaftsstand auf Internationaler Zuliefererbörse (IZB)

    Mittwoch, 26. Oktober 2016

    Unter dem Dach von Automotive Nord wurde in der Halle 2 auf mehr als 150 qm der Gemeinschaftsstand der norddeutschen Zulieferer(-cluster) organisiert. Die 19 Aussteller, darunter ITS automotive nord und zahlreiche unserer Mitglieder, präsentierten an den drei Messetagen dem Fachpublikum u.a. selbstklebende Materialien, Magnetsysteme, Engineering und IT Dienstleistungen. Alle ausstellenden Firmen zeigten sich hochzufrieden mit der Möglichkeit, auf der Messe ihre Produkte vorzustellen, neue Kontakte zu knüpfen und bestehende Kontakte zu intensivieren.

  • Holen Sie den ITS Weltkongress vor Ihre Haustür

    Dienstag, 25. Oktober 2016

    Nutzen Sie die Vorteile, den ITS Weltkongress direkt bei Ihnen vor der Haustür zu haben. Präsentieren Sie Ihre innovativen Produkte und Lösungen einem internationalen Fachpublikum, ohne dafür um die Welt reisen zu müssen. Drücken Sie jetzt Ihre Unterstützung an der Durchführung des Kongresses in Hamburg aus.

     

  • Hamburg und ITS Deutschland werben in Melbourne für ITS-Kandidatur 2021

    Dienstag, 25. Oktober 2016

    Die Hansestadt stellt auf dem ITS Weltkongress in Melbourne aus und bekräftigt die Absicht, die Veranstaltung nach Hamburg zu holen

  • 12. ITS Europakongress vom 19. - 22. Juni 2017 in Straßburg - Call for Papers open

    Freitag, 21. Oktober 2016

    Für den 12. ITS Europakongress, der vom 19. bis zum 22. Juni 2017 in Straßburg stattfinden wird, wurde der „Call for Papers“ für Vorträge geöffnet.

  • 2. Industrieworkshop DaLion am 24.11.2016 – DataMining in der Produktion von Lithium Ionen Batteriezellen

    Freitag, 21. Oktober 2016

    „Lassen sich das Wissen und die Erkenntnisse aus der Elektronikproduktion auf die Batterieproduktion übertragen?“

    Hiermit lädt die Battery LabFactory Braunschweig zum 2. Industrieworkshop im Rahmen des Projektes „DaLion – DataMining in der Batteriezellproduktion“ ein.
    Anhand von ausgewählten Kundenbeispielen werden Teilnehmer mehr über DataMining-Methoden erfahren und gemeinsam die Übertragbarkeit dieser Praxisanwendungen auf die Batterieproduktion diskutieren.
    Im Fokus stehen u.a. Qualitätsprüfmethoden, Track and Tracing-Anwendungen und die Datenerfassung in der Produktion. Im Anschluss an den Workshop besteht die Möglichkeit einer Betriebsbesichtigung.

  • AAET 2017 – Save the Date: 08. und 09. Februar 2017

    Dienstag, 18. Oktober 2016

    Von zukunftsfähigen Fahrzeugen wird ein hohes Maß an Sicherheit, Komfort und Energieeffizienz gefordert. Diese Fahrzeuge ermöglichen durch ihre fortgeschrittene Assistenz und Automatisierung neue innerstädtische Mobilitätslösungen. Die AAET – Automatisiertes und vernetztes Fahren adressiert Themen der Weiterentwicklung vom assistierten zum automatisierten Fahren durch kooperative und vernetzte Fahrzeuge, um die individuelle Mobilität in den Metropolen des 21. Jahrhunderts zu sichern.

  • Smart Parking am 26.10.2016

    Donnerstag, 29. September 2016

    Parkplätze sind ein knappes Gut, vor allem in den Großstädten - "Smart Parking" wird weltweit zu einem Milliardenmarkt. Experten schätzen, dass das Marktvolumen bis 2025 auf mehr als 43 Milliarden Dollar wachsen wird.

  • 48. Mobilitätstalk am 27.10.2016 in Hannover

    Dienstag, 27. September 2016

    Der nächste Mobilitätstalk - mit dem Thema Einsatz von Elektrofahrzeugen in Flotten - findet in Hannover im Niedersächsisches Ministerium für Wirtschaft Arbeit und Verkehr statt.

  • Automotive Nord mit großem Gemeinschaftsstand auf der IZB vom 18.-20.10.2016

    Dienstag, 27. September 2016

    19 ausgewählte Unternehmen aus den  Zuliefererclustern im Dachverband Automotive Nord zeigen auf der Internationalen Zuliefererbörse (IZB) vom 18.-20.10.2016 die gesamte Spannweite und Leistungsfähigkeit der Automobilwirtschaft im Norden. Selbstklebende Materialien, Magnetsysteme, zerstörungsfreie Messtechnik, Engineering und IT-Dienstleistungen sind nur einige der Themen die hier dem Fachpublikum präsentiert werden.  Der 150 qm große Gemeinschaftsstand liegt unweit des Haupteingangs der IZB in Halle 2/ 2202.

  • 100 Teilnehmer bei den eCall Days 2016

    Montag, 26. September 2016

    Auch in diesem Jahr war das Interesse an den eCall Days am 22. und 23. September 2016 in Hamburg sehr hoch. Bereits kurz nach der Öffnung der Registrierung waren die Ausstellungsplätze vergeben.

  • 1. Mitgliederversammlung von ITS automotive nord e.V. - Frau Johanna Westphalen aus der Freien und Hansestadt Hamburg neu in den Vorstand gewählt

    Montag, 19. September 2016

    Am 31.08.2016 fand die 1. Mitglieder- versammlung von ITS automotive nord e.V. in Braunschweig statt. Die Berichte des Vorstandsvorsitzenden Thomas Krause und des Geschäftsführers Hinrich Weis (Allianz für die Region GmbH) beinhalteten in erster Linie die erfolgreiche Bilanz der Zusammenführung von ITS Niedersachsen und dem Automotive Cluster der Metropolregion zum neuen Verein ITS automotive nord.

  • UMA Navigation – der intelligente Mobilitätsassistent auf Ihrer Reise

    Freitag, 16. September 2016

    Die Urban Mobility Assistance (kurz UMA) ist Ihr Assistent im Straßenverkehr. Mehrere Apps helfen Ihnen, Ihre Ziele besser als zuvor zu erreichen. Mit der UMA Navigation finden Sie außerdem Parkplatzbereiche in Zielnähe und Informationen über die aktuelle Nachfrage anderer Fahrer. Das funktioniert bisher in Wolfsburg. In Zukunft kommen weitere Städte hinzu.

  • Die BMVI Navigationskonferenz 2016 – Visionen für 2021

    Donnerstag, 15. September 2016

    Die BMVI Navigationskonferenz 2016 wird am 10. Oktober 2016 in der Freien und Hansestadt Hamburg zu Gast sein. Regionaler Partner ist die Behörde für Wirtschaft, Verkehr u. Innovation der Freien und Hansestadt Hamburg. Die diesjährige Veranstaltung steht unter der Leitfrage «Satellitennavigation: Visionen für 2021» und wird insbesondere die Themen Indoor-Navigation, smarte Häfen und Logistik, intelligente Positionslösungen in Freizeit und Alltag sowie automatisiertes Fahren im urbanen Raum behandeln.

  • Bundesminister Dobrindt unterstützt Hamburgs Bewerbung um ITS Weltkongress

    Donnerstag, 15. September 2016

    Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt unterstützt Hamburgs Bewerbung um den ITS-Weltkongress. Am Dienstag, den 13. September 2016 unterzeichnete der Minister gemeinsam mit Wirtschaftssenator Frank Horch und Harry Evers, Geschäftsführer der ITS Deutschland GmbH, die Absichtserklärung zur Unterstützung des Kongresses.

  • Bundesministerin Prof. Dr. Johanna Wanka besucht JPM Silicon

    Donnerstag, 8. September 2016

    Frau Bundesministerin Prof. Dr. Johanna Wanka hat Ende August das junge Braunschweiger Unternehmen JPM Silicon besucht. Gründer Jan-Philipp Mai betonte insbesondere die Notwendigkeit einer zielgerichteten Förderung junger Start-ups in der Wachstumsphase. Prof. Dr. Asghari präsentierte der Ministerin die Pläne zur Gründung eines High-Tech-Accelerators.

  • Automotive Meetings Queretaro - 20-22 Februar 2017, Mexiko

    Mittwoch, 7. September 2016

    Nach dem Erfolg der letzten beiden Edition 2013 und 2015, freut sich ABE Ihnen die dritte Edition der Automotive Meetings Querétaro 20.-22. Februar 2017 in Querétaro, Mexiko in Zusammenarbeit mit der Regierung von Querétaro, präsentieren zu dürfen.

  • 3. Symposium Automotive Service am 26. und 27. September 2017

    Dienstag, 6. September 2016

    Das IFST - Institut für Fahrzeugsystem- und Servicetechno logien - veranstaltet mit Unterstützung des ITS automotive nord e.V. am 26. und 27. September 2017 das 3. Symposium Automotive Service in Wolfsburg. Sie können noch bis zum 15. Dezember 2016 Abstracts einreichen. Werden Sie jetzt Sponsor der Veranstaltung!

     

  • Einladung zur Auftaktveranstaltung Masterplan 100 % Klimaschutz am 20.09.2016

    Dienstag, 6. September 2016

    Zur regionsweiten Auftaktveranstaltung des Projektes Masterplan 100% Klimaschutz lädt der ZGB herzlich ein. Am 20.09.2016 möchten er gemeinsam mit Ihnen in den vierjährigen Prozess einsteigen, in dem für die Region konzeptionelle Grundlagen vertieft, bisherige Klimaschutzaktivitäten gebündelt, Erfahrungen ausgetauscht und Akteure vernetzt werden. Zur Veranstaltung sind Vertreter aus den Verbandsgliedern, der Politik und Wirtschaft sowie Multiplikatoren aus dem Bereich Klimaschutz geladen.

  • ITS automotive nord Studierendenpreis 2016

    Montag, 5. September 2016

    Ausschreibung für herausragende studentische Abschlussarbeiten an der Technischen Universität Braunschweig

  • Förderung zum Themenfeld "Zivile Sicherheit – Verkehrsinfrastrukturen"

    Montag, 29. August 2016

    Ende Juli wurden Richtlinien über die Förderung zum Themenfeld "Zivile Sicherheit – Verkehrsinfrastrukturen" im Rahmen des Programms "Forschung für die zivile Sicherheit 2012 bis 2017" der Bundesregierung veröffentlicht. Die Fördermöglichkeit stellt ein großes Potential dar, Fördermittel für Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten im Bereich innovativer Sicherheitslösungen für kritische Verkehrsinfrastrukturen zu akquirieren.

  • Konferenz AutoDigital in Bremen

    Montag, 29. August 2016

    Aktuelle Trends der Digitalisierung, Vernetzung und Wertschöpfung rund um das Automobil stehen im Mittelpunkt der Konferenz "Auto Digital", die der Weser-Kurier am 27. Oktober 2016 in Kooperation mit Automotive Nord in Bremen ausrichtet. 

  • Grüne Lösung für Ladeinfrastruktur: Erste Ladesäule in
    Helmstedt ab sofort nutzbar

    Freitag, 26. August 2016

    Energie aus regenerativen Quellen erzeugen, speichern und bei Bedarf zum Laden von Elektrofahrzeugen nutzen: Helmstedts erste Ladesäule steht in der Henkestraße und ist in mehrfacher Hinsicht besonders. Die Anlage arbeitet energieautark, verfügt über einen WLAN-Hotspot und gibt nicht verbrauchte Energie ins Netz ab.

  • ITS automotive nord sagt jetzt auch "Moin"

    Freitag, 26. August 2016

    Hamburg ist „das Tor zur Welt“ und die Metropole in Norddeutschland. Auch das Thema ITS spielt in Hamburg eine zentrale Rolle, nicht zuletzt durch die vom Senat verabschiedete ITS-Strategie und die Bewerbung zur Ausrichtung des ITS Weltkongresses, welche von ITS automotive nord aktiv begleitet wird. Daher freut es uns umso mehr, dass ITS automotive nord seit dem 01. August 2016 eine neue Geschäftsstelle in Hamburg bezogen hat.

  • 10. CAR 2 CAR Forum

    Freitag, 26. August 2016

    In diesem Jahr feiert das CAR 2 CAR Communication Consortium das zehnte Jubiläum des CAR 2 CAR Forums, der Jahreskonferenz für alle Mitglieder. Die zweitägige Konferenz findet am 26. und 27. Oktober 2016 in Gaydon, Warwickshire (Großbritannien) statt und wird von Jaguar Land Rover ausgerichtet.

  • Internationaler Automobil Kongress | Die Digitalisierung der Mobilität am 17.10.2016

    Montag, 15. August 2016

    Haben Sie heute Morgen schon Ihre E-Mails gecheckt? Oder sich über eine App über die aktuelle Verkehrslage informiert? Auf welchem Tabellenplatz steht mein Lieblingsclub? Wie wird das Wetter am Wochenende? All diese Dinge sind für uns im Zeitalter der Smartphones selbstverständlich geworden und stehen für schnellere Geschäfte, Vereinfachung des Alltags und Flexibilität. Aufgrund der Möglichkeiten durch die Digitalisierung in allen Lebensbereiche denken wir herkömmliche Abläufe neu und verknüpfen innovative Lösungen zu komplett neuen Anwendungen.

  • Ladeinfrastruktur – Konkret und Pragmatisch Informationen und Realisierungsbeispiele am 5. und 6.09.2016

    Donnerstag, 11. August 2016

    Die Elektromobilität stellt ein wesentliches Element der Verkehrswende dar. Der bedarfsgerechte Aufbau von Ladeinfrastruktur ist dabei bedeutsam, denn ohne Ladeinfrastruktur wird sich das Thema Elektromobilität nicht entwickeln. Bereits heute gibt es viele praktikable Lösungen und Angebote, die eine sofortige Umsetzung erlauben. Elektromobilität ist in der Alltagstauglichkeit angekommen und eine passende Ladeinfrastruktur kann ohne Probleme geschaffen werden.

  • Auftaktveranstaltung von WIRKSTOFF, Festival der Kultur- und Kreativwirtschaft am 01.09.2016

    Freitag, 29. Juli 2016

    Die Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg lädt Sie herzlich ein zur Auftaktveranstaltung von WIRKSTOFF, Festival der Kultur- und Kreativwirtschaft am 1. September 2016 in der Zeit von 9.30 - 17.00 Uhr in das Kulturzentrum Pavillon, Lister Meile, 30161 Hannover.

  • eCall Days am 22. und 23. September 2016

    Freitag, 29. Juli 2016

    Die Registrierung für die eCall Days am 22. und 23. Septemebr 2016 in Hamburg hat begonnen! Registrieren Sie sich jetzt für die größte Konferenz zum europaweiten eCall.

  • Schaufensterprojekt „IKT Services“ erfolgreich beendet

    Donnerstag, 30. Juni 2016

    Im niedersächsischen Schaufenster Elektromobilität wurden zahlreiche Projekte initiiert, die sowohl innovative Produkte und Dienste hervorbringen als auch die Sichtbarkeit und Akzeptanz von Elektromobilität in der Bevölkerung steigern sollten. Mit IKT Services ging im Sommer 2016 nach dreieinhalb Jahren Laufzeit ein zentrales Projekt erfolgreich zu Ende, welches grundlegende Anwendungen der Informations- und Kommunikationstechnik (IKT) entwickelte und zur Verfügung stellt.

  • Start-ups auf dem Karriere-Event Recruiting for Mobility 4.0 im Rahmen der RoboCup Weltmeisterschaft am 1. Juli 2016 in Leipzig

    Dienstag, 28. Juni 2016

    Im Rahmen der RoboCup WM veranstalten wir den Karriere-Event Recruiting for Mobility 4.0. Am Freitag, 1. Juli 2016 treten zahlreiche Gründer bei unseren Podiumsdiskussionen auf, am Samstag, 2 Juli dreht sich alles um Women in Mobility 4.0.

  • Workshop Öffentlicher Verkehr 4.0 am 29. und 30. Juni 2016 abgesagt

    Montag, 20. Juni 2016

    Der Workshop Öffentlicher Verkehr 4.0 am 29. und 30. Juni 2016 im Rahmen der ConCarExpo in Düsseldorf ist abgesagt.

  • Konferenz Kommunen für Elektromobilität - elektrisch geht es weiter! am 28. Juni in Hameln

    Dienstag, 14. Juni 2016

    Am 28. Juni 2016 wird in Hameln eine besondere Veranstaltung zur Elektromobilität durchgeführt. Das vom Bundeverkehrsministerium geförderte Projekt Kommunen für Elektromobilität verlässt die Förderphase.

  • 7. EnergieTag der Region am 9. September 2016 in Goslar

    Dienstag, 14. Juni 2016

    am 9. September 2016 lädt die Regionale EnergieAgentur e. V. (REA) zum siebten Energietag ins Batterie- und Sensoriktestzentrum nach Goslar ein.

  • Gründen heute – Das StartUp-Event in Hannover am 25. Juni 2016

    Freitag, 10. Juni 2016

    Im Juni ist es wieder soweit. Die (nord-) deutsche Gründungs-Szene trifft sich zum Startup-Event Gründen heute im Kulturzentrum Pavillon. Hier treffen sich Gründungsinteressierte und Startups sowie Investoren und Unternehmen. Es gibt einen ganzen Tag lang Erfahrungsberichte erfolgreicher Gründer, Vorträge, Workshops, Diskussionen zu unterschiedlichen Themen sowie Raum zum Netzwerken. Hier findest du viele Themen, die die Startup-Szene bewegen: Geschäftsmodellentwicklung, Startup-Ökosystem, Startup-Tools, Online-Marketing, Venture Capital, Accelerator sowie Pitch-Events u.v.m.

  • Call for Papers: 18. AAET - Automatisiertes und vernetztes Fahrem am 8. und 9. Februar 2017

    Mittwoch, 8. Juni 2016

    Auf dem nunmehr 18. Symposium am 8. und 9. Februar 2017 diskutieren Wissenschaftler, Hersteller und Anwender neueste Lösungen auf dem Gebiet des automatisierten und verrnetzten Fahrens.

  • Call for Papers: 14. Braunschweiger Symposium Hybrid- und Elektrofahrzeuge am 21. und 22.02.2017

    Mittwoch, 8. Juni 2016

    Auf dem nunmehr 14. Symposium am 21. und 22. Februar 2017 diskutieren Wissenschaftler, Hersteller und Anwender neueste Lösungen auf dem Gebiet der Entwicklung von Hybrid-, Plug-In- sowie Elektrofahrzeugen mit Brennstoffzelle und Batterien. Vor diesem Hintergrund werden Vortragsvorschläge zu verschiedenen Themenkreisen erbeten.

  • ITS Deutschland Gemeinschaftsstand auf dem ITS Europakongress in Glasgow

    Montag, 6. Juni 2016

    ITS Deutschland ist mit einem Gemeinschaftsstand auf dem ITS Europakongress in Glasgow vom 06.-09. Juni 2016 vertreten. Insgesamt werden 8 Aussteller ihre neuen Produkte und Entwicklungen im Bereich ITS präsentieren. 

  • 46. Mobilitätstalk in Niedersachsen

    Donnerstag, 2. Juni 2016

    Der nächste MobilitätsTalk in Göttingen - bereits der 46. MobilitätsTalk in Niedersachsen - findet im GDA Göttingen im großen Saal am 02. Juni 2016 ab 18.00 Uhr statt.

  • ITS automotive nord vernetzt beim 2. Cluster Meeting

    Dienstag, 31. Mai 2016

    Beim 2. Cluster Meeting am 31.05.2016, 16:00 - 19:00 Uhr, auf der e-Mobility-Station in Wolfsburg vernetzt ITS automotive nord seine Netzwerkpartner. Im Mittelpunkt dieser Veranstaltung steht das gegenseitige Kennenlernen. Mitgliedsunternehmen können sich im Rahmen eines Elevator Pitches innerhalb von 60 Sekunden den anderen Teilnehmern vorstellen.

  • Auftaktveranstaltung Kompetenzzentrum Automotive

    Montag, 30. Mai 2016

    Das Kompetenzzentrum Automotive der Ems-Achse befindet sich derzeit im Aufbau in enger Verbindung mit dem neu gegründeteten Dachverband "Automotive Cluster Nord". Die Stadt Emden als Projekpartner betreibt und begleitet das Kompetenzzentrum durch ihre Wirtschaftsförderungsgesellschaft, die Zukunft Emden GmbH und lädt zu einer Auftaktveranstaltung am 08. Juni 2016 nach Werlte ein.

  • Kundentag X-Ray Labor Wolfsburg

    Montag, 30. Mai 2016

    Das X-Ray Labor öffnet am 07. Juni 2016 seine Türen! Im Namen der X-Ray Lab möchten wir Sie hiermit recht herzlich zum KUNDENTAG einladen. Dieser wird am Standort in Wolfsburg stattfinden und bietet Raum und Zeit für Informationsaustausch, Diskussionen, Einblicke in das Unternehmen, das Knüpfen von Kontakten und die ein oder andere Röntgen- oder CT-Aufnahme.

  • Macht die Kaufprämie für E-Fahrzeuge Sinn?

    Montag, 30. Mai 2016

    Das Bundeskabinett hat jüngst eine Kaufprämie für Elektrofahrzeuge beschlossen. Doch ist die wirklich nötig oder vielleicht unzureichend? Dieser und anderen Fragen wird im Ergebnis-Seminar „eShuttle“ am 09. Juni 2016 in Wolfsburg nachgegangen.

  • TechDay E-Mobility

    Donnerstag, 26. Mai 2016

    Am 26. Mai 2016 lädt c4C Engineering zusammen mit dem Niedersächsisches Forschungszentrum Fahrzeugtechnik (NFF) und dem VDE-Bezirksverein Braunschweig e.V. zum TechDay E-Mobility nach Braunschweig ein.

  • Fachforum Elektromobilität und Energiewende

    Dienstag, 24. Mai 2016

    Dieses Fachforum des Netzwerks Mobilität Niedersachsen und der hannoverimpuls
    GmbH – unterstützt durch die TÜV NORD AG – bietet Ihnen eine Ergebnisschau
    und einen Ausblick für eine erfolgreiche Energie- und Mobilitätswende.

  • 9. Salzgitter Forum Mobilität

    Montag, 23. Mai 2016

    Das 9. Salzgitter-Forum Mobilität steht in diesem Jahr unter dem Motto „ÖPNV – Low Budget! High Value?“Der Titel weist bewusst in provokanter Weise auf die Finanzierungsgrundlagen des ÖPNV hin, die einen ständigen Spagat erfordern zwischen den zur Verfü-gung gestellten Finanzmitteln und Einnahmen einer-seits und den unternehmerischen, politischen und gesellschaftlichen Ansprüchen an den ÖPNV anderseits.

  • Salzgitter-Forum Mobilität

    Montag, 23. Mai 2016

    Das 9. Salzgitter-Forum Mobilität steht in diesem Jahr unter dem Motto „ÖPNV – Low Budget! High Value?“ Die Veranstaltung thematisiert die Finanzierungsgrundlagen des ÖPNV, die einen ständigen Spagat erfordern zwischen den zur Verfügung gestellten Finanzmitteln und Einnahmen einerseits und den unternehmerischen, politischen und gesellschaftlichen Ansprüchen an den ÖPNV anderseits.

  • Erfahrungswerkstatt Fachwissen – Ressourceneffizienz am 12. Mai 2016

    Donnerstag, 12. Mai 2016

    Die Regionale EnergieAgentur e. V. freut sich Ihnen mit der Erfahrungswerkstatt Fachwissen – Ressourceneffizienz spannende Einblicke in die umgesetzten und innovativen Maßnahmen bei der Ruess GmbH zu ermöglichen.

  • Braunschweiger Verkehrskolloquium Spezial am 12.05.2016

    Donnerstag, 12. Mai 2016

    Im Rahmen des monatlich stattfindenden Braunschweiger Verkehrskolloquiums werden aktuelle Projekte und Forschungsergebnisse aus den Bereichen Automotive und Bahnsysteme vorgestellt.

  • Infotag Gewerb|e|Mobilität

    Mittwoch, 11. Mai 2016

    Der Infotag Gewerb|e|Mobilität am 11. Mai 2016 in Hannover richtet sich an Entscheiderinnen und Entscheider aus Wirtschaft und Verwaltung, die für die Beschaffung und den Betrieb von einzelnen Fahrzeugen und ganzen Flotten verantwortlich sind sowie an das Fahrzeug-, Mobilitäts- und Elektroinstallationsgewerbe. 

  • Bericht der IHK Wirtschaft über 1. Cluster Meeting in Salzgitter

    Dienstag, 10. Mai 2016

    Beim ersten Cluster Meeting von ITS automotive nord am 7. April tauschten sich rund 50 Wirtschafts- und Wissenschaftsvertreter zu aktuellen Mobilitätstrends, gemeinsamen Arbeitsschwerpunkten und Projektideen aus.

  • Hamburg will Chancen der Digitalisierung für den Verkehr nutzen

    Freitag, 29. April 2016

    Die Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation hat vorgestellt, wie die Stadt künftig die digitalen Techniken nutzen möchte, um den Verkehr effizienter, sicherer und umweltfreundlicher zu gestalten. Das Strategiepapier bildet die Grundlage dafür, den Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnik und von innovativen Technologien im Verkehrsbereich strukturiert voranzutreiben und gemeinsam mit Verbänden, Unternehmen und Forschungseinrichtungen den digitalen Wandel gewinnbringend zu forcieren.

  • 10. Deutsch-Japanisches Wirtschaftsforum

    Mittwoch, 27. April 2016

    Die Anmeldung zum 10. Deutsch-Japanischen Wirtschaftsforum am 27. April 2016, 13:30 bis 18:00 Uhr auf der Hannover Messe sowie zu den Guided Tours ist ab sofort möglich. Das diesjährige Thema wird sein: „Industrie 4.0 in der Praxis – Herausforderungen für Standardisierung, Datensicherheit und Arbeitswelt“

     

  • Workshop Öffentlicher Verkehr 4.0 in Düsseldorf

    Mittwoch, 27. April 2016

    Am 29. und 30. Juni 2016 diskutieren ITS Deutschland und BLIC auf der Messe Düsseldorf im Rahmen der ConCarExpo 2016 mit Vertretern der Industrie, aus den Kommunen und dem Bereich Öffentlicher Verkehr die Chancen von kooperativer Infrastruktur und autonomen Fahren für den Öffentlichen Verkehr. 

  • Das intelligente Fahrzeug der Zukunft – Komponenten und Entwicklungswerkzeuge

    Mittwoch, 27. April 2016

    Das intelligente Fahrzeug der Zukunft ist automatisiert, kooperativ und smart. Es ist wichtiger Bestandteil der individuellen Mobilität, die von mehr Sicherheit, Effizienz und Komfort geprägt sein wird.

  • Changchun Delegation @ Niedersächsisches Forschungszentrum

    Dienstag, 26. April 2016

    Am 26. April wird die chinesische Delegation aus Changchun unter Leitung des Vizebürgermeisters der Stadt das Niedersächsische Forschungszentrum Fahrzeugtechnik (NFF) der TU Braunschweig besuchen kommen.

  • 2. Öffentlicher Workshop mit C-ITS Korridor- und Pilotprojekten
    aus ganz Europa

    Dienstag, 26. April 2016

    Das von ITS automotive nord geleitete Projekt CODECS und die Amsterdam-Gruppe laden interessierte C-ITS-Experten zur zweiten Auflage des Workshops “C-ITS Deployment is underway!“ am 26. April 2016 in Amsterdam ein.

  • ConCarExpo- Internationale Fachmesse für Connected Cars

    Montag, 25. April 2016

    Die internationale Fachmesse rund um das vernetzte Fahrzeug und automatisiertes Fahren findet am 29. und 30. Juni 2016 in Düsseldorf statt. Die Möglichkeiten, die eine Vernetzung wie Car2Car und Car2X zusammen mit den Innovationen im Bereich Consumer Electronics in wenigen Jahren bieten, werden die Mobilität der Zukunft nachhaltig verändern.

  • Einstein bei ITS automotive nord

    Montag, 25. April 2016

    Schüler der Braunschweiger Integrierten Gesamtschule Franzsches Feld entschieden sich im Frühjahr, im Rahmen ihres Seminarfachs „Digitale Welten“ ein paar Nachmittage bei ITS automotive nord zu verbringen. Hier erhielten Sie Einblicke in technische und gesellschaftliche Fragestellungen von Satellitennavigation, Elektromobilität, eCall und automatisiertem Fahren.

  • M2M Summit 2016

    Sonntag, 24. April 2016

    Vom 05. - 06. Oktober 2016 findet im Congress Center Düsseldorf wieder der M2M Summit, das europaweit größte Event rund um die Themen M2M, IoT und Industrie 4.0 statt. Die M2M Alliance erwartet mehr als 60 Aussteller und über 1.000 Teilnehmer aus 30 Ländern. Unter dem Motto „Digital Transformation powered by M2M – Portfolios, Strategies, Standards“ dreht sich bei der zehnten Auflage der Kongressmesse alles um den digitalen Wandel.

  • Auftaktworkshop Automotive Security

    Freitag, 22. April 2016

    ITS automotive nord und Hannover IT organisieren am 22. April 2016 den Workshop zum Thema Automotive Security. Unterstützt werden sie dabei von hannoverimpuls. Ziel des Auftaktworkshops ist es, das Know-how der Partner in der Metropolregion zusammenzutragen sowie Ansätze für Projekte und mögliche Arbeitskreise zu erörtern.

  • 1. Industrieworkshop DaLion

    Mittwoch, 20. April 2016

    Die Batterie ist derzeit Kostentreiber und Wegstreckenlimitierung für ein Elektrofahrzeug und verantwortlich für 50% der produktionsbedingten CO2 Emissionen beim Elektrofahrzeug.

  • Kostenlose Tickets für die NFZ Fachmesse am 19. bis 21. April 2016

    Dienstag, 19. April 2016

    ITS automotive nord-Mitglieder erhalten kostenfreien Eintritt zur NFZ Fachmesse am 19. bis 21. April 2016 in Bad Salzuflen.

  • Öffentlicher Verkehr 4.0 Von sprechenden Ampeln und Bussen ohne Fahrer

    Dienstag, 12. April 2016

    Im Rahmen der ConCar 2016 diskutieren ITS Deutschland und BLIC mit Vertretern der Industrie, aus den Kommunen und dem Bereich Öffentlicher Verkehr am 29. und 30. Juni 2016 auf der Messe Düsseldorf die Chancen von kooperativer Infrastruktur und autonomen Fahren für den Öffentlichen Verkehr.

  • Ideenaustausch im Mobilitätscluster für Norddeutschland

    Dienstag, 12. April 2016

    Beim ersten Cluster Meeting von ITS automotive nord tauschten sich am 7. April rund 50 Wirtschafts- und Wissenschaftsvertreter zu aktuellen Mobilitätstrends, gemeinsamen Arbeitsschwerpunkten und Projektideen aus. Das Treffen fand beim Netzwerk-Mitglied Unipress Etiketten & Schilder statt.

  • Startschuss Automotive Nord e. V.

    Donnerstag, 31. März 2016

    Interview mit Thomas Krause, Vorstandsvorsitzender ITS automotive nord e. V., zur Neugründung des Dachverbands Automotive Nord e. V.

  • 4.0 für den Mittelstand

    Mittwoch, 23. März 2016

    Das Institut für Werkzeugmaschinen und Fertigungstechnik der TU Braunschweig organisiert den Industrie-4.0-Workshop "Was brauchen wir? - Industrie 4.0 für den Mittelstand"

  • Exklusives Ticketkontingent für das Internationale Trendforum (ITF)

    Mittwoch, 23. März 2016

    ITS automotive nord verfügt über ein exklusives Ticketkontingent für das Internationale Trend Forum. Die diesjährige Veranstaltung findet am 19. Mai 2016 von 9:00 bis 17:00 Uhr im MobileLifeCampus in Wolfsburg statt.

  • 60 Experten diskutierten menschliche Faktoren im Bahnverkehr

    Mittwoch, 23. März 2016

    Der von der TU Braunschweig, dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V. (DLR) und ITS automotive nord ausgerichtete Workshop „Rail Human Factors“ gab Einblicke in neueste Erkenntnisse der Forschung zum Menschen im System Bahn.

  • Tagung Faszination Hybrider Leichtbau

    Mittwoch, 23. März 2016

    Das Symposium wird durchgeführt von der Open Hybrid LabFactory, dem Niedersächsischen Forschungszentrum Fahrzeugtechnik, ITS automotive nord und der AutoUni in enger Kooperation mit Volkswagen. Diskutieren Sie mit renommierten Experten aus Forschung und Industrie aktuelle Trends und Entwicklungen im Themenfeld Hybrider Leichtbau.

     

     

     

  • China Convention 2016

    Mittwoch, 23. März 2016

    Die 3. China Convention findet begleitend zur Hannover Messe statt und beschäftigt sich mit den Fragestellungen der ambitionierten Startups in China und Deutschland. Ziel der China Convention ist der Auf- und Ausbau des eigenen Netzwerks, die Ergründung von Entwicklungsperspektiven und der Austausch von Informationen.

  • Technology Cooperation Days

    Mittwoch, 23. März 2016

    ITS automotive nord unterstützt die internationale Kooperationsbörse „TECHNOLOGY CCOPERATION DAYS 2016: INDUSTRY 4.0: Smart Factories & Efficient Manufacturing Technologies“. Die Veranstaltung findet vom 26.-28. 04.16 auf der HANNOVER MESSE 2016 statt.

  • Workshop Öffentlicher Verkehr 4.0

    Mittwoch, 23. März 2016

    Im Rahmen der ConCarExpo 2016 diskutieren ITS Deutschland und BLIC mit Vertretern aus Industrie und Kommunen am 29. und 30. Juni 2016  die Chancen von kooperativer Infrastruktur und autonomen Fahren für den Öffentlichen Verkehr.

  • ITS automotive nord Cluster-Meeting

    Donnerstag, 10. März 2016

    ITS automotive nord lädt alle Netzwerkpartner zum 1. Cluster-Meeting am Donnerstag, 7. April 2016, zu Unipress Etiketten und Schilder in Salzgitter ein.

     

  • Neuer Wind in der Geschäftsführung bei CARLECTRA

    Dienstag, 1. März 2016

    Bei der CARLECTRA GmbH erfolgte ein Führungswechsel: Seit dem 01. März 2016 ist Marcel Frenzel neuer Geschäftsführer des Dienstleistungsunternehmens. Mit seinem Rücktritt übergab Steffen Rhode sein Amt auf eigenen Wunsch nach einer 3jährigen Vertragslaufzeit.

  • Kostenlose CeBIT-Tickets für ITSan-Mitglieder

    Freitag, 26. Februar 2016

    In Kooperation mit c4c Engineering bietet ITSan seinen Mitgliedern kostenlose Eintrittskarten für die CeBIT an.

  • ITS automotive nord ist Teil des neugegründeten Dachverbands Automotive Nord

    Freitag, 26. Februar 2016

    Minister Lies: „Neues Bündnis stärkt norddeutsche Unternehmen im globalen Wettbewerb“

  • 150 Experten schmieden an der emobilen Zukunft

    Dienstag, 23. Februar 2016

    ITS automotive nord, IAV Automotive Engineering und TU Braunschweig richteten das 13. Symposium zu Hybrid- und Elektrofahrzeugen in der Stadthalle aus.

  • AAET: Wie lange fahren wir noch selbst?

    Dienstag, 9. Februar 2016

    Auf der Fachtagung AAET war man sich in diesem Jahr einig, dass wir in Zukunft –
    zumindest streckenweise – automatisiert fahren werden.

  • Europäisches Gütesiegel für ITS automotive nord

    Donnerstag, 21. Januar 2016

    Norddeutsches Mobilitätsnetzwerk von der European Cluster Excellence Initiative (ECEI) mit Silber-Label ausgezeichnet

  • ITS Europakongress 2016 in Glasgow

    Samstag, 26. September 2015

    Allianz für die Region GmbH und ITS Deutschland GmbH organisieren deutschen Gemeinschaftsstand auf dem ITS Europakongress 2016 in Glasgow. Im kommenden Jahr findet vom 6. bis zum 9. Juni 2016 mit dem 13. ITS Europakongress in Glasgow die europaweit größte Veranstaltung für den gesamten Bereich der intelligenten Verkehrssysteme und -services statt.