AAET 2018 – Automatisiertes und vernetztes Fahren

14. bis 15. März 2018

Braunschweig

 Wir freuen uns auf Ihre verbindliche Anmeldung bis zum 13. März 2018.

Anrede
Preiskategorie *

Bemerkungen

Abendempfang am 14.03.2018

Teilnahme an der Abendveranstaltung *
Bustransfer zur Abendveranstaltung *

Datenschutz

Meine im Rahmen dieser Anmeldung angegebenen personenbezogenen Daten (Name, Anschrift, E-Mail-Adresse) werden von ITS automotive nord zur Vorbereitung und Durchführung dieser Veranstaltung verarbeitet. Bitte beachten Sie, dass Fotos von der Veranstaltung aufgenommen werden, die für die Berichterstattung und Ankündigung von weiteren Veranstaltungen genutzt werden können.

Ich möchte auch zu zukünftigen Veranstaltungen von ITS automotive nord eingeladen werden und willige hierfür in die Verwendung meiner personenbezogenen Daten (Name, Anschrift, E-Mail-Adresse) ein.

Ich kann diese Erklärung jederzeit widerrufen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen. Der Widerruf kann per E-Mail (info@its-an.de) oder durch mündliche (Telefon 0531 231721-0) oder schriftliche Nachricht an ITS automotive nord, Hermann-Blenk-Str. 17, 38108 Braunschweig, erfolgen.

Teilnehmerliste

Eintrag in die Teilnehmerliste

Ich willige in die Veröffentlichung meiner Daten (Vorname, Nachname, Firma und Ort) in der Teilnehmerliste für die aktuelle Veranstaltung ein.

Ich kann diese Erklärung jederzeit widerrufen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen. Der Widerruf kann per E-Mail (info@its-an.de) oder durch mündliche 8Telefon 0531 231721-0) oder schriftliche Nachricht an ITS automotive nord, Hermann-Blenk-Str. 17, 38108 Braunschweig, erfolgen.

  •  
  • * Pflichtangaben

    Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus
  • weiterweiter

Zusammenfassung

Ihre Daten

Name:
Firma:
Abteilung:
Straße:
PLZ:
Ort:
Telefon:
e-Mail:
Preiskategorie:0

Ihre Antworten

Bemerkungen
Rechnungsadresse, Bestellnummer etc.
Abendempfang am 14.03.2018
Teilnahme an der Abendveranstaltung
Bustransfer zur Abendveranstaltung
Datenschutz
Einwilligung in die DatenverarbeitungNein
Einwilligung in die Datenverarbeitung IINein
Teilnehmerliste
Eintrag in die Teilnehmerliste

Bitte geben Sie die E-Mail-Adresse an, an die wir die Bestätigungsmail senden sollen:

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsfrage.

Dieser Schritt ist notwendig, um uns vor automatisierten Programmen zu schützen!

Als menschlicher Nutzer geben Sie bitte KEINE E-Mail hier ein - dieses Feld dient dem Spam-Schutz.

Die Teilnahmebedingungen für Veranstaltungen finden Sie hier.

  • zurückzurück
  • * Pflichtangaben

    Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus

Wichtiger Hinweis:

Der Gesamtpreis beträgt   inkl. % MwSt. in Höhe von  .

AAET - Automatisiertes und vernetztes Fahren

Der Transport von Gütern und Personen ist der Schlüssel für die Wirtschaft. Umfang und Funktionen der zunehmend automatisierten Assistenz von Fahrzeugen wachsen. Die Verbesserung von Komfort, Sicherheit und Energieeffizienz moderner Straßenfahrzeuge treibt daher die Innovationen für Assistenzsysteme und Automatisierung zum höher automatisierten Fahren voran. Fortgeschrittene Assistenz ermöglicht neue innerstädtische Mobilitätslösungen basierend auf intelligenten Fahrzeugen und kooperativen Verkehrslösungen. Weitere globale Herausforderungen ergeben sich durch CO2-, Emissions- und Verbrauchsreduzierung. Die stärkere Elektrifizierung der Verkehrsmittel eröffnet weitere Ansätze und Beiträge zur Verbesserung ihrer Umweltverträglichkeit auch in Innenstädten. Mit zunehmender Automatisierung und Vernetzung rücken die Sicherheit von Daten, Systemen und Vernetzung, die richtige Reaktion des Fahrzeugs sowie rechtliche Rahmenbedingungen und Versicherungsaspekte stärker in den Fokus.

Die notwendige Sensorik zur Erfassung des eigenen Fahrzustands, der Verkehrsumgebung und der Leistungsfähigkeit des Fahrers, die intelligente Fusion und Auswertung der Informationen sowie deren Verknüpfung mit externen Informationen bilden die Grundlage immer leistungsfähigerer Assistenzsysteme. Durch mobile Kommunikation und Kooperation der Verkehrsmittel entstehen neue Qualitäten auch für Verkehrsführung und Dienstleistungen.

Damit rückt die Systemfähigkeit von Fahrzeugen und Infrastruktur immer mehr in den Fokus. Alle Eigenschaften werden durch eine effiziente Entwicklung optimiert, deren Methoden und Werkzeuge entscheidend sind, um immer komplexere Szenarien zu beherrschen und den rechtlichen und normativen Rahmenbedingungen zu entsprechen.

Ausstellung

Hersteller, Entwickler, Anbieter und Betreiber von Systemen, Geräten, Komponenten, Software und Diensten können im Rahmen der begleitenden Ausstellung den aktuellen Stand ihrer Angebote im Bereich des automatisierten und vernetzten Fahrens darstellen. Die Ausstellung wird in dem Bereich realisiert, in dem auch die Kaffee- und Mittagspausen stattfinden.

 

Potenzielle Aussteller werden gebeten, sich mit dem Faxformular anzumelden oder ein Angebot bei Andreas Redeker, andreas.redeker@its-an.de, anzufordern.

  

Die Aussteller 2018:

 

 

 

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V.

 

 

 

 

Niedersächsisches Forschungszentrum Fahrzeugtechnik

 

 

 

ESE Engineering und Software-Entwicklung GmbH

 

 

 

dSPACE GmbH

 

 

 

GeneSys Elektronik GmbH

 

DEWETRON Deutschlad GmbH

 

 

 

SafeTRANS e. V.

 

 

DEWESoft GmbH

 

Anfahrt & Hotels

 

Stadthalle Braunschweig
Zugang Congress Saal
Leonhardplatz
D- 38102 Braunschweig

Parkplätze stehen an der Stadthalle kostenpflichtig zur Verfügung. Den Teilnehmern der Konferenzn wird ein Rabatt auf die Parkgebühr gewährt.

Die Stadhalle liegt nur wenige Gehminuten vom Hauptbahnhof entfernt. Aus dem Bahnhof kommend halten Sie sich rechts. Nach einigen Metern liegt die Stadthalle auf der linken Seite.

 

Mit dem Kooperationsangebot des Convention Bureaus Braunschweig und der Deutschen Bahn reisen Sie entspannt und komfortabel zu den Tagungen und Kongressen in Braunschweig.

Die Stadthalle ist mit den Straßenbahnlinine 4 und 5 sowie den Buslinien 411, 419, 429 und 436 (Haltestelle Leonhardplatz) an den ÖPNV angebunden. Die Fahrplanauskunft finden Sie unter http://www.verkehr-bs.de/fahrplan.html.

 

Für die Tagung 2018 ist ein Zimmerkontingent reserviert, das bis zum 6. Januar 2017 durch die Teilnehmer abgerufen werden kann.

Bitte nutzen Sie hierzu das Buchungsformular oder besuchen Sie die Buchungsseite.

Programm

  •  
    9:15 - 10:15 Uhr

    Registrierung und Begrüßungskaffee

  •  
    10:15 - 10:30 Uhr

    Begrüßung und Einleitung

    Prof. Dr. Karsten Lemmer (DLR)

  •  

    Keynote

    Leitung: Prof. Dr. Karsten Lemmer (DLR)

     
    10:30 - 11:00 Uhr

    Mobility as a Service

    Ole Harms (MOIA) [angefragt]

  •  
    11:00 - 11:30 Uhr

    Pause

  •  

    Entwicklung und Absicherung automatisierter und vernetzter Fahrzeugsysteme I

    Dr. Thorsten Michler (Bosch)

     
    11:30 - 12:00 Uhr

    Ein Beitrag zur Terminologie für den szenarienbasierten Testansatz automatisierter Fahrfunktionen

    Markus Steimle, Till Menzel, Jan Timo Wendler, Prof. Dr. Markus Maurer (TU Braunschweig)

  •  
    12:00 - 12:30 Uhr

    Kopplung von Fahr- und Verkehrsflusssimulationen für einen sicheren und nachhaltigen Verkehr

    Alexander Hafner, Mirko Barthauer, Dr. Roman Henze, Dr. Stephan Hoffmann, Prof. Dr. Ferit Küçükay, Univ-Prof. Dr. Bernhard Friedrich (TU Braunschweig)

  •  
    12:30 - 13:00 Uhr

    Datenbasierte Analyse der Wirksamkeit automatisierter Fahrfunktionen im Mischverkehr

    Christian Rösener, Jan Sauerbier, Dr. Adrian Zlocki, Univ.-Prof. Dr. Lutz Eckstein (RWTH Aachen University)

  •  
    13:00 - 14:30 Uhr

    Mittagspause

  •  

    Entwicklung und Absicherung automatisierter und vernetzter Fahrzeugsysteme II

    Dr. Helge Neuner (Volkswagen)

     
    14:30 - 15:00 Uhr

    Verhaltensentscheidung auf der Grundlage einer kontinuierlichen Risikobewertung als ein Schlüssel zum sicheren automatisierten Fahren

    Martin Gerhardus, Clemens Hruschka, (Volkswagen), Michael Schmidt (Universität Magdeburg), Daniel Töpfer (Volkswagen)

  •  
    15:00 - 15:30 Uhr

    Formalisierung von Szenario-Klassen zur Absicherung automatisierter Fahrfunktionen

    PD Dr. Hardi Hungar, Prof. Dr. Frank Köster (DLR)

  •  
    15:30 - 16:00 Uhr

    Neue Anforderungen an die Typprüfung durch automatisiertes und vernetztes Fahren

    Katrin Leicht, Heiko Ehrich, Folkert Jürgens (TÜV NORD Mobilität)

  •  
    16:00 - 16:30 Uhr

    Pause

  •  

    Kooperative automatisierte Fahrzeugsysteme

    Udo Wehner (IAV)

     
    16:30 - 17:00 Uhr

    Dynamic and Flexible Platooning in Urban Areas

    Reza Dariani, Julian Schindler (DLR), Dr. Michele Rondinone, Thomas Walter (Hyundai Motor Europe)

  •  
    17:00 - 17:30 Uhr

    Safe and Optimized Throughput at Perpendicular Traffic Light-Free Intersections

    Ahmad El Assaad, Guillaume Jornod, Andreas Kwoczek (Volkswagen)

  •  
    17:30 - 18:00 Uhr

    Where am I? Neuartiger, echtzeitfähiger SLAM-Algorithmus mit automatischer Landmarkendetektion

    Melissa Rahm, Markus-Jonathan Wendler, Prof. Dr. Reiner Marchthaler (HS Esslingen)

  •  

    Abendveranstaltung im NFF

     
    18:15 - 18:30 Uhr

    Bustransfer zum Abendempfang (optional)

  •  
    18:30 - 21:30 Uhr

    Abendempfang im Niedersächsichen Foschungszentrum Fahrzeugtechnik

    Hermann-Blenk-Str. 42, 38108 Braunschweig

  •  
    21:30 - 21:45 Uhr

    Bustransfer in die Innenstadt/Stadthalle

Donnerstag, 15. März 2018

  •  
    8:00 - 8:30 Uhr

    Registrierung und Begrüßungskaffee

  •  

    Keynotes

    Prof. Dr. Thomas Form (Volkswagen)

     
    8:30 - 9:00 Uhr

    Testfeld Niedersachsen – Bausteine und Anwendungsmöglichkeiten

    Prof. Dr. Frank Köster (DLR)

  •  

    Mensch/Technik-Integration im Kontext automatisierter und vernetzter Fahrzeugsysteme I

    Dr. Frank Diermeyer (TU München)

     
    9:00 - 9:30 Uhr

    Untersuchung der Fahrweise zukünftiger automatisierter Fahrzeuge im Hinblick auf Nutzerwunsch und Komfort

    Sebastian Maier, Dr. Thomas Riemer, Prof. Dr. H.C. Reuss (FKFS), Dr. Jochen Fassnacht (Bosch)

  •  
    9:30 - 10:00 Uhr

    DLR – WAT: Ein Instrument zur Erhebung der Beanspruchung in hochautomatisierten Mensch-Maschine-Systemen

    Jan Grippenkoven, Niels Brandenburger Justin Rodd (DLR)

  •  
    10:00 - 10:30 Uhr

    Pause

  •  

    Mensch/Technik-Integration im Kontext automatisierter und vernetzter Fahrzeugsysteme II

    Dr. Andree Hohm (Continental)

     
    10:30 - 11:00 Uhr

    Fusion von Fahrerblick und Verkehrsumgebung zur Beurteilung der Fahrerumfeldwahrnehmung

    Hannes Wendland, Jan Sonnenberg (Volkswagen)

  •  
    11:00 - 11:30 Uhr

    DriveGOMS – Fahrermodellierung und formale Beschreibung von Fahrerverhalten

    David Käthner, Klas Ihme, Uwe Drewitz (DLR)

  •  
    11:30 - 12:00 Uhr

    Komfort- und sicherheitsrelevante Akzeptanzgrenzen bei automatisierten Spurwechselmanövern

    Thomas Strehlow (Volkswagen), Alexander Hafner, Florian Krauns, Dr. Roman Henze, Prof. Dr. Ferit Kücükay (TU Braunschweig)

  •  
    12:00 - 13:00 Uhr

    Mittagspause

  •  

    Situationserfassung, -modellierung und -verstehen

    Dr. Roman Henze (TU Braunschweig)

     
    13:00 - 13:30 Uhr

    Fahrzeugumfeldwahrnehmung für automatische Fahrfunktionen mit Convolutional Neural Networks

    Dr. Volker Schomerus, Jonas Konrad (Volkswagen), Jonas Schult (RWTH Aachen University), Marcel Holdegel (Audi), Mikael Johansson (Scania)

  •  
    13:30 - 14:00 Uhr

    Aquaplaning – a potential hazard also for Automated Driving

    Bernd Hartmann, Dr. Matthias Kretschmann, Dr. Thomas Raste (Continental)

  •  
    14:00 - 14:30 Uhr

    Probabilistic lane selection model for automated driving

    Björn Reuber, Holger Znamiec, Dr. Roman Henze, Prof. Dr. Ferit Kücükay (TU Braunschweig)

  •  
    14:30 - 15:00 Uhr

    Zuverlässigkeitsschätzung und zuverlässigkeitsbasierte Fusion von Ego-Fahrstreifen für automatische Fahrfunktionen

    Tran Tuan Nguyen, Jens Spehr, Jonas Sitzmann (Volkswagen), Prof. Dr. Sebastian Zug, Prof. Dr. Rudolf Kruse (Universität Magdeburg)

  •  
    15:00 - 15:15 Uhr

    Zusammenfassung & Schlusswort

     

    Änderungen im Programm vorbehalten

AAET-Newsletter

Hier können Sie sich für den AAET-Newsletter anmelden, um über die Veranstaltung regelmäßig informiert zu werden.

Programmausschuss

Prof. K. Lemmer (Vorsitz), DLR
Dr. U. Becker, TU Braunschweig
Prof. G. Bikker, Ostfalia HaW
Dr. F. Diermeyer, TU München
Prof. T. Form, Volkswagen
Prof. P. Hecker, TU Braunschweig
Dr. R. Henze, TU Braunschweig
Dr. K. Inderwisch-Bitter, NFF/TU Braunschweig
Prof. K. Kompass, BMW Group
T. Krause, ITS automotive nord
Prof. M. Maurer, TU Braunschweig
Dr. T. Michler, Robert Bosch
Dr. H. Neuner, Volkswagen
F. Rehr, ITS automotive nord
Prof. U. Seiffert, WiTech Engineering
Prof. G. Spiegelberg, Siemens
U. Wehner, IAV GmbH

Ihre Daten werden verarbeitet.

Bitte warten Sie auf die Bestätigungsseite.