© ITS mobility

Aktive Mobilität im Netzwerk von ITS mobility

Der Sommer endete für ITS mobility sportlich. Nachdem wir dieses Jahr bei der Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ die Teilnehmerzahl verdoppeln konnten (na gut: auf zwei), konnten wir immerhin 89 Tage nachweisen, an denen wir mit dem Fahrrad ins Büro gefahren sind. Das war gar nicht so einfach bei vielen Tagen im Home Office – half aber, die dort angesetzten Pfunde zu reduzieren.

Bei der bundesweiten Aktion Stadtradeln bildeten wir gemeinsam mit OECON ein Team, sparten geschätzte 185 kg CO2 gegenüber dem Autoverkehr ein und sammelten mit neun Radfahrern über 1.250 km für die Stadt Braunschweig. Im Herbst trainieren wir natürlich weiter und wünschen uns für das nächste Jahr noch mehr Aktive!

Nicht zuletzt waren wir dieses Jahr auch wieder beim Firmenlauf dabei. Corona-bedingt zum Selbstläufer-Event umorganisiert, nutzten wir die Gelegenheit zu einem hausinternen Networking, nachdem wir im Sommer ins Gebäude unseres Mitglieds Kuhn & Partner umgezogen waren. Mit Elan und Abstand starteten wir kleinen Gruppen zu einer Runde im nahegelegenen Querumer Forst und nahmen uns anschließend bei Grillwürstchen und elektrolythaltigen Getränken vor, künftig wieder eine regelmäßige Laufrunde aufleben zu lassen. So, Kollegen, jetzt steht es geschrieben, nun muss es geschehen!

Scroll Up